6 Tage Erlebnis Sri Lanka

Auf dieser Rundreise durch den Norden Sri Lankas erleben sie prachtvolle Tempel in antiken Städten und erkunden die traumhaften Landschaften.
Sie erleben die Fütterung der Elefanten und unternehmen eine Jeep Safari.

Mit der Option auf Verlängerung zum Baden oder Tauchen während der Sommermonate  (im Winter ist im Norden Sri Lankas keine Badesaison)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

Empfang am Flughafen in Colombo
2 x Übernachtung im Doppelzimmer im 4* Hotel Amaya Hills, Kandy
3 x Übernachtung im Doppelzimmer im 3* Hotel Sigiriya
5 x Frühstück
Alle Transfer auf der Rundreise
Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise
Eintritte:
Zahntempel Kandy
Botanischer Garten
Kultur Show
Dambulla Tempel
Sigiriya Lion Fels
Polonnaruwa Eintritt und Fahrräder
Minneriya National Park und Jeep Tour
Anuradhapura Eintritt
Mihintale
Sri Maha Bodhi Buddhabaum
Isurumuniya Tempel

Im Reisepreis nicht enthalten

Visakosten für die Einreise
Mittag und Abendessen auf der Rundreise
Kamera und Video-Erlaubnisse
Trinkgelder

Hier sind unsere Empfehlungen für einen Anschlussaufenthalt zum Badeurlaub

Hotel Trinco blue by Cinamon

Tag 1 bis Tag 2

1. Tag: Colombo - Kandy

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Colomba werden Sie vom freundlichen Team unserer örtlichen Agentur herzlich in Sri Lanke Willkommen geheißen, bevor die Reise weitergeht zum ersten Standorthotel Ihrer Rundreise in Kandy.

Kandy war eine der letzten Hauptstädte der vorherigen Königsära. Die letzten Hochburgen der Sinhala Könige wurden 1815 den Briten übergeben, Kandys Tempel versprühen alte buddhistische Traditionen und sind ein Weltbauerbe. Eine Fahrt um den Kandy See, der 1798 vom Sinhala König Sri Wickrama Rajasinghe erbaut wurde oder einen Besuch auf dem Bazar dürfen auf Ihrem Ausflug in Kandy nicht fehlen.

Am Abend besuchen Sie den sogenannten Zahntempel. Dieser Tempel verdient seinen Namen aufgrund der damaligen Überlieferung des linken Eckzahns des historischen Buddha Siddhartha Gautama, dieser Zahn wird seitdem als Reliquie in diesem Tempel aufbewahrt. Für Musik- und Tanzbegeisterte Teilnehmer gibt es tägliche kulturelle Aufführungen in verschiedenen Plätzen in der Stadt.

Übernachtung im Superior Room im 4* Hotel Amaya Hillsin Kandy

Tag 2 bis Tag 3

2 Tag: Kandy - Orchideenpracht im Botanischen Garten

Den zweiten Tag ihrer Reise beginnen Sie mit einem ausgewogenen Frühstück im Hotel. Danach steht ein Ausflug in den größten botanischen Garten, den Garten Peradeniyas an. Dieser ist bekannt für seine große Sammlung an verschiedenen Orchideen-Arten. Hier finden Sie zudem noch eine Vielzahl an Gewürzen, weiteren Pflanzen, Heilpflanzen und Palmen. Im Zentrum des Gartens finden Sie einen künstlich erbauten See, mit riesigen Seerosen und Papyrus.

Nach diesem Ausflug geht es zurück zum Hotel, wo Sie den Rest dieses Tages selbst gestalten können.

Übernachtung im Superior Room im 4* Hotel Amaya Hills in Kandy

Tag 3 bis Tag 4

3. Tage: Gewürzgarten Matale - Dambulla Cave Tempel - Sirigiya

Stärken Sie sich für den heutigen Tag zuerst einmal bei einem köstlichen Frühstück im Hotel.  Auf dem Weg nach Sigiriya besuchen Sie auf Ihrem ersten Zwischenstopp den Gewürzgarten in Matale. Hier werden Zimt, Kardamom, Pfeffer und viele weitere Gewürze angebaut. Ein Mitarbeiter wird Sie durch die Gewürzwelt führen und Ihnen an der einen oder anderen Stelle wichtige Details erklären. Auch zur Vorbereitung der Speisen werden Ihnen einige hilfreiche Tipps vorgestellt. Alle Gewürze sind auch zum Verkauf geeignet.

Ein weiterer Stopp auf Ihrer Reise ist der Dambulla Cave Tempel. Dieser, im 2. Jahrhundert v. Chr. erbaute Tempel, ist einer der berühmtesten Touristenattraktionen in Sri Lanka. Er wurde aufgrund seines Alters bereits als UNESCO-Welterbe ausgezeichnet. In Dambulla befinden sich über 80 Höhlen, die teilweise von Mönchen zur Meditation genutzt werden. Der berühmte Fels-Tempel teilt sich in 5 verschiedene Höhlen auf, diese beherbergen rund 153 prachtvolle Buddha Statuen, 3 Statuen der Könige Sri Lanks sowie 4 Statuen der Hindi-Götter. Ein weiteres Wahrzeichen ist der Iron Wood Forest, auch Namal Uyana genannt. In diesem Garten wurde im 10. Jahrhundert eine Vielzahl besonderer Pflanzen gepflanzt. Ein weiteres Highlight ist die 500 Millionen Jahre alte Rose Quarts Mountain Range, die sich über die Weiten des Gartens erstreckt.

Wenn Sie in Sigiriya angekommen sind, checken Sie zu allererst ins Hotel ein. Am Abend besuchen Sie die Sirigiya Lion Festung.

Sigiriya liegt in der zentralen Provinz Sri Lankas in der Nähe von Dambulla. Hier findet man einen weitläufigen Komplex von Ruinen sowie das historische UNESCO-Welterbe, die Sirigiya Lion Festung. Diese Festung ist eines der begehrtesten und meist besuchten Monumente in ganz Sri Lanka. Die Fresken dieser historischen Festung sind für viele Besucher eine Besonderheit, die Spiegelwand der Festung ist ein weiterer Touristenmagnet. Ein Aufstieg auf die Festung lohnt sich, da jede Stufe, die Sie besteigen Sie mit einem neuen und atemberaubenden Ausblick belohnen wird.

Übernachtung im Superior Room im 3* Hotel Sigiriya

Tag 4 bis Tag 5

4. Tag: Polonnaruwa - Jeep-Safari Minneriya National Park

Nachdem Sie sich das leckere Frühstück haben schmecken lassen, geht es heute zunächst nach Polonnaruwa. Die mittelalterliche Hauptstadt Polonnaruwa befindet sich knapp 216 km von Colombo entfernt. Sie erlangte Aufsehen nach dem Verfall von Anuradhapura und beherbergt eines der größten von Menschenhand erbauten Wasserreservoirs, das Parakrama Samudra. Sehenswert sind außerdem die Ruinen der noch bestehenden Gräber des Königsrats, die königliche Zitadelle, das königliche Bad Kumara Pokuna, das königliche Pavillon, das Vatadage Relict Haus und das restaurierte Kiri Vehar. Im Gal Vihare finden Sie die beeindruckenden und kolossalen Buddha Abbildungen.

Am Abend beginnt die Jeep-Safari in den Minneriya National Park. Dieser liegt in der Nordzentralprovinz von Sri Lanka. In der Trockenzeit ist hier der perfekte Ort für die Fütterung der Elefanten. Nicht nur Elefanten sind in diesem Nationalpark zuhause, sondern auch die seltenen und vorm Aussterben bedrohten Sri Lanka Leoparden und der Lippenbär. Dieser Park wurde zu einem Wildschutzgebiet erklärt, um die Lebewesen und Umwelt in der Umgebung zu schützen.

Übernachtung im Superior Room im 3* Hotel Sigiriya

Tag 5 bis Tag 6

5. Tag: Weltkulturerbe Anudradhapura

Am Morgen, bevor Sie nach Anuradhapura aufbrechen, wird Ihnen ein ausgewogenes Frühstück im Hotel serviert. Danach geht es zunächst auf eine Bergwanderung auf den Mihinthalaya, dieser befindet sich östlich von Anuradhapura. Der Aufstieg auf den Berg wird von vielen Einheimischen als Pilgerweg bezeichnet. Hier finden Sie viele religiöse Heiligengräber und verlassene Bauten, wie die Ruinen eines medizinischen Badehauses am Fuße des Gipfels. Die Gegend ist umgeben vom Dschungel, vereinzelten Felsbrocken und vielen kleinen Höhlen. Diese Höhlen werden von Mönchen zur Meditation genutzt. Antike Steinarchitekur finden Sie bei Ihrem Gipfelaufstieg an vielen Denkmälern und Skulpturen.

Am späten Nachmittag findet eine Stadtführung durch Anuradhapura statt.

Der Besuch von Anuradhapura zählt zu den absoluten Highlights bei einer Rundreise durch Sri Lanka. In der Weltkulturerbestätte gibt es unter anderem die höchsten noch erhaltenen Stupas der Welt und die alte buddhistische Bildhauerkunst ist hier zu bewundern. Die erste Königsstadt Sri Lankas zählt neben Angkor in Kambodscha oder Bagan in Myanmar zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in ganz Asien – wenn die Sehenswürdigkeiten auch nicht ganz so fotogen sind wie etwa Angkor. Anuradhapura ist rund tausend Jahre älter und war wahrscheinlich bereits verfallen als Angkor errichtet wurde. Anuradhapura war die erste Stadt der Menschen der Antike und wurde als Weltkulturerbe gekrönt. Besucher mit historischen und archäologischen Interessen finden hier einen perfekten Ort zum Erkunden. Besonders hervorzuheben sind die aus sonnengetrockneten Ziegeln konstruierten Dagabas. Das im 2. Jahrhundert vor Christus erbaute Ruvanveli Dagaba und das Jetawanarama zählen mit seinen 90 und 110 Metern zu den bekanntesten Dagabas des Landes. Das Thuparama Dagaba erstrahlt als Abbild eines Buddhas.

Das berühmteste Relikt der Stadt ist mit Abstand der heilige Buddhabaum, Sri Maha Bodhi. Sagen zu Folge soll der Baum aus dem Zweig gewachsen sein, unter dem Buddha seine Erleuchtung fand. Dieser berühmte Baum wurde vor 2.250 Jahren gepflanzt und ist der älteste Baum der Welt. Der im 2. Jahrhundert vor Christus gebaute Brazen Palast besteht nur noch aus 1.600 Steinsäulen und zeigt die Überreste eines prachtvollen Palastes der einst den Mönchen gehörte. Neben den Ruvanveli, Jetawanarama und Thuparama Dagabas zählt das Ruwanweliseya Dagaba zu den berühmtesten der Stadt. Es glänzt durch seine kuppelförmige Gestalt, die in den damaligen Jahrhunderten unmöglich zu konstruieren war. Die sogenannte Samadhi Buddha Statue findet man auf den vielen Monumenten und Komplexen der Stadt.

Ein weiterer Touristenmagnet ist der buddhistische Tempel namens Isurumuniya in der Nähe des Tissa Wewa, eines großen Sees inmitten der Stadt. Vier Schnitzereien der Isurumuniya-Liebhaber, des Elefantenteichs und der Königsfamilie verzieren den Tempel. Der Bau des Tempels geht zurück in das Jahr 300 vor Christus und wurde vom König Devanampiya Tisse, dem damaligen Herrscher von Anuradhapura, erbaut. Im Jahre 400 vor Christus übernahm König Kashyapa I den Tempel, er renovierte ihn und benannte ihn um in Boupulvan Kasubgiri Radmaha Vehera. Dieser Name basiert auf den Namen seiner zwei Töchter und seinem eigenen Namen. Der Tempel ist mit einer Höhle verbunden und liegt an einem Kliff mit einer modernen Stupa. Auf beiden Seiten des Tempels ragt ein Fels aus dem Wasser. Hier findet man weiter unten in einer Kluft die Abbildungen von Elefanten in die Wände gemeißelt. Auf dem herausschauenden Fels wurde ein Pferd hereingemeißelt.

Übernachtung im Superior Room im 3* Hotel Sigiriya

Tag 6 bis Tag 6

6. Tag: Tricomalee - heiße Quellen, lange Strände

Den letzten Tag Ihrer Reise beginnen Sie mit einem Frühstück im Hotel in Sigiriya. Danach brechen Sie auf zu Ihrer letzten Station der Reise, nach Trincomalee.

Trincomalee liegt an der Küste Sri Lankas und beherbergt viele hinduistische Tempel. Der berühmte Hafen Trincomalees ist neben den Tempeln ein weiteres Wahrzeichen der Stadt. Heiße Quellen, Walbeobachtungstouren und die langen Sandstrände gelten als weitere Magnete für Touristen. Einer der schönsten Strände ist der Strand Nilaveli der sich nord-westlich von Trincomalee befindet.

Hier endet Ihre Rundreise. Wir empfehlen Ihnen im Anschluss eine Badeverlängerung in Tricomalee (nur in den Sommermonaten)

Produkt-Code: CMB1001

Hotel Sigiriya

Sri Lanka • Sigiriya • Dambulla

Das Hotel liegt ca. 30 Gehminuten vom Löwenfelsen (Lion Rock) entfernt und bietet einen sehr guten Ausgangspunkt für Sightseeing touren um Sigiriya an.

Produkt-Code: CMB1003

Hotel Amaya Hills

Sri Lanka • Kandy • Kandy

Eingebettet in die malerische Bergkuppe setzt Amaya Hills mit Stolz den Maßstab für Hotels in Kandy. Das Hotel wurde nach dem Vorbild eines Kandyan-Palastes (Maligawa, wie die Einheimischen es nennen) erbaut. Es ist eine geschmackvolle Mischung aus kandyanischer Kultur und modernem Luxus.

Zeitraum
Unterkunft / Verpflegung
01.03.2019 - 30.04.2019
Doppelzimmer / Frühstück/Leistungen laut Ausschreibung
1.156,- €
959,- €
--
--
01.02.2019 - 28.02.2019
Doppelzimmer / Frühstück/Leistungen laut Ausschreibung
1.219,- €
1.019,- €
--
--
01.05.2019 - 30.06.2019
Doppelzimmer / Frühstück/Leistungen laut Ausschreibung
1.129,- €
939,- €
--
--
01.07.2019 - 31.01.2019
Doppelzimmer / Frühstück/Leistungen laut Ausschreibung
1.139,- €
949,- €
--
--
01.08.2019 - 31.08.2019
Doppelzimmer / Frühstück/Leistungen laut Ausschreibung
1.169,- €
979,- €
--
--
Erläuertung Preistabelle: Alle angegebenen Preise verstehen sich pro Person in der jeweiligen Belegung der Unterbringung. Die Höhe der Kinderermäßigung wird im individuellen Angebot mitgeteilt.
ab 939,- € pro Person

Lage:

Colombo, Colombo, Sri Lanka