Samambaia

Die Samambaia ist ein 40 Meter langer, traditioneller 2-Masten-Phinisi Schooner mit hohem Komfort und maximaler Sicherheit. Sie bietet Platz für 14 Personen in 7 Kabinen.
 

Ausstattung

Der Salon ist gemütlich eingerichtet mit genügend Sitzmöglichkeiten für alle Gäste und verfügt über einen TV, hier haben Sie die Möglichkeit sich schon einmal Ihre Fotos oder Videos anzuschauen.
Das bequeme Sonnendeck ist ausgestattet mit Liegestühlen, die zum Relaxen einladen.

Des Weiteren gibt es noch eine gemütliche Sitzecke auf dem Mitteldeck oder die Liegeflächen im vorderen Teil des Schiffes bieten genügend Platz zum Entspannen.

Speziell für die Foto- und Videographen steht ein klimatisierter Kameraraum zur Verfügung und bietet für alle genügend Ladestationen (Eurostecker 220 V) und Ablagefläche für die Ausrüstung.

Kabinen

Vier Doppel- und zwei Twin-Kabinen liegen unter Deck. Bei zwei der Doppelbettkabinen kann man das Doppelbett trennen und hat ein kleines zusätzliches Bett, wenn 2 getrennte Betten gewünscht werden. Die Master-Kabine liegt auf dem Hauptdeck und verfügt über große Panoramafenster und 180° Ausblick auf das Meer.
Alle Kabinen sind mit eigener Klimaanlage, zwei Bullaugen für die Frischluftzufuhr, Dusche und WC ausgestattet. Mit 13 m² bzw. 15 m² (Master-Kabine) wird ausreichend Platz zum Entspannen sowie reichlich Stauraum geboten.
 

Verpflegung: Vollpension

Der komfortable und großzügige Salon liegt auf dem Hauptdeck, wo sich der Essbereich anschließt. Hier werden Ihnen internationale und lokale Gerichte serviert. Softdrinks, Bier, Wasser, Kaffee sind auf der Samambaia inklusive. Wein und Spirituosen kosten extra.
 

Tauchbetrieb

Das großzügige Tauchdeck ist ausgestattet mit 14 Plätzen für die Ausrüstung.
Eine große Leiter/Treppe mit breiten Stufen erleichtert den Einstieg in die zwei Tauchboote.
Zwei Duschen mit Warmwasser oder auch der Handtuchservice nach den Tauchgängen gehören auf der Samambaia selbstverständlich zum Service.

Die Tauchguides sind bestens ausgebildet und kennen sich in dem Tauchgebiert hervorragend aus. Sie haben ein geschultes Auge und gewährleisten die Sicherheit an Bord.  Für Schnorchler steht in der Regel auch immer ein Guide zur Verfügung.

Nitrox for free (Änderung vorbehalten)
 

Tauchgebiete

Folgende Routen bietet die Samambaia - Routenverlauf je nach Jahreszeit

Raja Ampat - wörtlich "Vier Könige", besteht aus vier Hauptinseln Waigeo, Batanta, Salawati, Misool und mehr als tausend kleinen Sand- und Felseninseln mit den unterschiedlichsten Unterwassermorphologien: Hänge, Grate, Kanäle, Höhlen, Tunnel; und einer erstaunlichen Vielfalt an Lebensräumen, jede mit einer anderen Art von Taucherfahrung: Sandböden als lebensgroßes Aquarium, Blauwasser-Mangrovensysteme mit pigmy Seepferdchen und Salzwasserkrokodilen auf einmal, ideale ruhige Sandflächen als Reinigungsstation für ozeanische Mantas, perfekte trübe und schlammige Bedingungen für die Mucktaucher, ein flussartiger Salzwasserkanal mit starken Strömungen und großen Wänden voller wirbelloser Tiere. Raja Ampat hat alles, was ein Taucher sich wünschen kann.

Komodo Safari - Der Komodo-Nationalpark besteht aus den beiden größeren Inseln Komodo und Rinca sowie etwa 80 kleineren Inseln. Der Park beherbergt eine der reichsten Meeresumgebungen mit Korallenriffen, Mangroven, Seegraswiesen, Seebergen und halbgeschlossenen Buchten, in denen mehr als 1.000 Fischarten, 260 Arten von Riffbaukorallen und 70 Arten von Schwämmen registriert wurden. Meeresschildkröten und Meeressäuger leben in den Gewässern von Komodo und auch vorbeiziehende Wale werden gesichtet.

Banda Sea - Die Banda See ist mit einigen der besten Tauchplätze des Landes gesegnet. Die Banda Inseln haben eine große Bedeutung in der Geschichte Indonesiens aber auch in der Weltgeschichte. Das Tauchen, sowohl die Pulau Run Tour als auch Pulau Ai haben klares Wasser, schöne Wände und ein gutes Fischleben. Bei etwas tieferen Tauchgängen, kann man mit viel Glück Hammerhaie und viele große Fische wie Napoleons, Schulen von schwarzen Schnappern und Bumpheads sichten. Die äußeren Riffe von Bandaneira sind voller Meeresfauna in allen Farben und Formen. Fischschwärme sammeln sich und das Makroleben ist reichhaltig.

Alor -  Abgeschieden und unberührt gelten die 18 Inseln der Alor und Solor Gruppe als eines der besten Tauchziele Asiens. Die vier Inselpassagen zwischen Flores und Alor bieten das reichste Fischaufkommen von Nusa Tenggara. Besonders sind hier die vielen Sichtungen von großen Meeresbewohnen wie Walen und Delfinen. Das Gebiet ist bekannt für seine große Wanderung von Meeressäugern und besonders die Walbeobachtung ist atemberaubend. Während der Saison, können Sie auf einer Ausfahrt Wale beobachten, die an ihrem Wasserauslauf auftauchen. Auch für Mucktauchen ist das Gebiet sehr geeignet.

Videos:

Technische Daten
 

  • Baujahr / Fertigstellung    November 2015
  • Länge    40 Meter
  • Breite    9 Meter
  • Geschwindigkeit    10 Knoten
  • Motoren    Yanmar Marine Turbo, 500 HP
  • Generatoren    2 x Mitsubishi 60 kWA, 1 x Yanmar 30 kWA, 1 x Mitsubishi 30kWAS
  • Frischwassertank    12.000 Liter
  • Entsalzungsanlage    2 x 5000 Liter pro Tag
  • Navigation    2 x Garmin GPS, 2 x Furuno Radar, VGF radios, SSB radios, AIS
  • Sicherheit    2 x Rettungsboote (bis 45 Personen) 45 Rettungswesten
  • Satelitentelefon, Rauchmelder, Feuerlöscher
  • Tauchen    2 x CAT 250 Liter Kompressor, 1 x Atlas Copco Nitrox Kompressor
  • Tanks    32 x 12 Liter Tank 6 x 15 Liter / Aluminum Tanks – DIN & yoke
  • Beiboote    2 x 6,5 Meter Fiberglass Boot – 2 x 40 HP

Leistungen

Tauchsafari (ausgeschriebene Route)

Unterbringung: in der gebuchten Kabinenkategorie mit Dusche und WC  (Masterkabine hat einen Aufpreis)

Verpflegung: Vollpension (3 Mahlzeiten) Kaffeespezialitäten, Tee, Trinkwasser , Softdrinks, Bier & Snacks

Tauchen:  3 bis 4 Tauchgänge pro Tag , letzter Tag 2 Tauchgänge inkl. Flasche, Blei, Guide

Nitrox: for free(Änderungen vorbehalten)

Transfer: vom Flughafen - Schiff – Flughafen   
 

Nicht im Preis enthalten:

Wein, Cocktails und Trinkgelder

Inlandsflug: beifast allen Touren kommen Inlandsflüge hinzu.
 

Zusatzkosten:

  • Hafengebühr  (je nach Route unterschiedlich)
  • Nationalparkgebühr (je nach Route unterschiedlich)
  • Treibstoffzuschlag (je nach Entfernung der Tour unterschiedlich)
     

Information:

Nach der Ankunft am Flughafen Transfer zum Schiff, fährt das Schiff meistens gegen frühen Nachmittag raus.
Änderungen vorbehalten!

Jeder Taucher braucht für die Dauer der Safari eine gültige Tauchversicherung. Leihausrüstung und Kurse sind nach Voranmeldung möglich.
 

Tauchkurse

  • AOWD - Kurs auf Anfrage
  • Nitroxkurs auf Anfrage
Eine unverbindliche Reiseanfrage kann auch über den Punkt 'Termine & Preise' gestellt werden.

Ausstattung:

Nitrox for free

Lage:

Sorong, Raja Ampat, Indonesien