Kroatien

Reiseziele Kroatien:

Kroatien auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Tauchreise Kroatien

Kroatien bietet viele kleine Inseln, hier finden sie Riffe, Unterwasserhöhlen und Schluchten.

Ein Urlaub in Kroatien können Sie als Eigenanreise oder aber auch als Flugreise planen. Es gibt eine große Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen oder Ferienhäuser.

Die Landschaften Kroatiens sind von schönen Nationalparks, verträumten Dörfchen, netten kleinen Städtchen und unzähligen Inseln und vielen kleinen romantischen Buchten gezeichnet.

Spitze Kroatiens, durch an Pflanzen und Tiere reichhaltige Sumpfgebiete oder mediterrane Waldreichtümer von Mljet hindurch...

Die Naturschönheiten von Kroatien nehmen kein Ende.

Mit seiner malerischen Küste zählt Kroatien zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Europas.

Entlang der ca. 6.000 km langen Küste reihen sich, wie Perlen auf einer Kette, über 1.000 Inseln und Inselchen, von denen nur knapp 70 bewohnt sind. Wie viele Inseln zu Kroatien gehören weiß niemand genau, doch eines haben sie alle gemein - sie werden vom kristallklaren Wasser der Adria umspült und stehen in der Gunst der Urlauber ganz oben.

Neben einer Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten und idyllischer Küstenstädte mit mittelalterlichem Flair besticht Kroatien vor allem auch durch eine einmalige Naturlandschaft, die sich in den vielen National- und Naturparks wiederspiegelt.

Die Kroatische Küche ist durch die bewegte Geschichte des Landes sowie seine geographische Lage sehr abwechslungsreich und vielfältig. So wurde Sie unter anderem geprägt von der italienischen, griechischen aber auch der modernen französischen Küche.

 Tauchen

Die kroatische Unterwasserwelt verbirgt mehr als 110 registrierte und beschriebene Tauchdestinationen, die Anblicke von antiken Segelschiffen sowie Korallenwiesen auf senkrechten Unterwasserwänden, Meereshöhlen und von Fischschwärmen bewohnte, versunkene Kriegsschiffe bieten.

Das Adriatische Meer ist ein kleines, geschlossenes Meer, dennoch überraschenderweise so groß, dass sich einige der schönsten Tauchplätze der Welt verbergen, in denen das Leben reich und vielfältig ist. Die Lebensformen der kroatischen Unterwasserwelt sind ein Teil des evolutionären Erbes der weit zurückliegenden Vorgeschichte des Weltmeeres.

Tauchen Sie ein in die unglaubliche Welt der Tiefen der kroatischen Adria. Entdecken Sie den Reichtum der endemischen Flora und Fauna, versunkene römische Galeeren, Marineschiffe und noch vieles mehr dank des unglaublich klaren Wassers, das eine Sicht bis zu 50 Metern bietet. Erforschen Sie die Unterwassertiefen bei organisierten Touren für erfahrene Taucher oder genießen Sie den ersten Tauchgang in einer der vielen Tauchschulen für Anfänger.

 Natürliche und künstliche Riffe wie versunkene Schiffe sind heute Heimat für viele Pflanzen- und Tierarten wie Krabben, Seesterne, Neptungras (eine Art von Meerespflanzen, endemisch im Mittelmeer, deren Anwesenheit die Abwesenheit von Verschmutzung beweist), Seepferdchen... Einige dieser Arten sind geschützt. Immer beliebter werden auch Tauchgänge in Unterwasserhöhlen, insbesondere in Karstgebieten von Dalmatien. Was auch immer Sie machen mögen, Sie werden sich darin zutiefst verlieben.

Einreise & Visa

  Zu den aktuellen Informationen des Auswärtigen Amtes

Bitte beachten Sie, dass Kroatien bisher kein Mitgliedstaat des Schengener Abkommens ist. An der slowenisch-kroatisch Grenze werden nach wie vor strikte Grenzkontrollen durchgeführt. Es wird ein gültiges Ausweis-/Reisedokument verlangt. Dies gilt für alle Reisenden, auch Kinder. Sofern kein solches Dokument vorgewiesen werden kann, erfolgt regelmäßig die Zurückweisung an der Grenze. Abgelaufene Ausweise, Führerscheine oder Geburtsurkunden der Kinder können den fehlenden gültigen Ausweis nicht ersetzen.

Die folgenden Reisedokumente werden akzeptiert: Reisepass (auch vorläufig), Personalausweis (auch vorläufig), Kinderreisepass

Anmerkungen/Mindestrestgültigkeit:
Reisedokumente müssen für die Dauer des Aufenthalts gültig sein.

Kroatische Botschaft:

Berlin

Ahornstraße 4
10787 Berlin
GERMANY

Tel: 0049 30 2191 5514
0049 30 2362 8955(Cons.)
Fax: 0049 30 2362 8965, 2362 8967(Cons.)

Transfer

 Anreise per PKW

Der Großteil der Touristen reist mit dem eigenen Auto nach Kroatien, da man vor Ort flexibel ist und genügend Stauraum für das Gepäck hat.

Die kroatische Regierung hat in den letzten Jahren sehr viel Geld in die Erweiterung der Straßennetze investiert, so dass man mittlerweile mit dem Auto bequem bis in den Süden Kroatiens reisen kann. Wer auf einer der zahlreichen Inseln seinen Urlaub verbringen möchte, sollte sich vorher über Fährverbindungen in Kroatien informieren.

Für die Einreise mit dem Auto nach Kroatien benötigt man seinen Führerschein. Alle Muster der deutschen Führerscheine (d.h. der alte graue, der rosafarbene und der im Scheckkartenformat ausgestellte) sind in Kroatien gültig. Außerdem muss man den Fahrzeugschein mit sich führen. Ein in der EU zugelassenes Fahrzeug hat eine für die gesamte EU (also auch für Kroatien) gültige Haftpflichtversicherung.

 Anreise per Flugzeug

Die wohl bequemste, schnellste und sicherste Möglichkeit von Deutschland, Österreich und anderen europäischen Ländern nach Kroatien zu Reisen, ist die Anreise mit dem Flugzeug. Die internationalen Flughäfen sind meist gut mit den kroatischen Flughäfen verbunden und innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden, ist man schon an der kroatischen Adria.

Kroatien verfügt über neun Flughäfen von denen die sechs internationalen Airports von Pula, Zadar, Zagreb, Rijeka, Split und Dubrovnik die relevanten Flughäfen für Urlaubsreisende sind.

Essen & Trinken

Erforschen Sie die Vielfalt der kroatischen Küche und entdecken Sie ihre fantastischen Spezialitäten. Zu den zahlreichen Speisen eines unvergesslichen Menüs gehören Aperitifs wie der weltbekannte Maraschino aus Zadar, Vorspeisen wie der Pager Käse, der slawonische Schinken und die Rohwurst „Kulenova seka“, die Austern und Miesmuscheln von Ston, ausgezeichneter Fisch vom Grill, eingesalzene Anchovis und Delikatessen wie Aal und Frösche aus dem Neretva-Delta, Puten mit Mlinci-Pasta,der Spliter Rindergulasch Pašticada und Desserts wie Törtchen, Quittenkuchen, Kroštule-Kekse oder Krapfen, die Ihre Sinne betören werden.

Vom Norden bis zum Süden, vom Osten bis zum Westen, von der Adriaküste in Dalmatien bis in die slawonische Tiefebene hat jede kroatische Region ihre kulinarischen Besonderheiten, die Sie begeistern werden. Von den urslawischen Grundlagen mit ihren ungarischen, wienerischen und türkischen Einflüssen in den Fleisch-, Gemüse- und Süßspeisen aus den kontinentalen Regionen bis hin zu den griechischen, römischen und illyrischen Aromen der Fischspezialitäten in den Küstenregionen... Lassen Sie sich von Ihrem Geschmackssinn auf eine Reise durch Jahrhunderte der Tradition entführen und genießen Sie jeden Augenblick.

Auch der Weinanbau und die Herstellung von erlesenen, süffigen Weinen hat in Kroatien eine jahrhundertealte Tradition, sowohl im kontinentalen Teil als auch an der Nordküste und in Dalamtien.

Gesundheit

Medizinische Versorgung:

Akute ärztliche Behandlung und Krankenhausbehandlung ist unter Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung möglich. U.U. müssen Zuzahlungen zu bestimmten Untersuchungen, Behandlungen und Medikamenten geleistet werden. In Einzelfällen wird eine umgehende Bezahlung der Behandlungskosten verlangt; in solchen Fällen empfiehlt es sich, eine detaillierte Rechnung ausstellen zu lassen. Kosten für die Rückführung werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen; der Abschluss einer privaten Reisekrankenversicherung wird daher angeraten.

Neben niedergelassenen Ärzten existieren vielerorts Gesundheitszentren („Dom Zdravlja“). Bei den meisten Polikliniken handelt es sich um private Einrichtungen.

Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab.

Impfschutz:

Für die Einreise nach Kroatien sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben.

Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch –Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.

Haftungsausschluss:

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird daher empfohlen.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Die Landeswährung Kroatiens ist der Kuna (HRK).

Kreditkarten werden vielerorts akzeptiert.

Bargeldabhebungen sind an den meisten Bankautomaten auch mit der deutschen Kredit- oder Bankkarte möglich. Bargeldumtausch ist in den Wechselstuben  möglich.

Das Klima Kroatien hat an der adriatischen Küste mediterranen Charakter. Auf lange warme Sommer mit Höchstwerten zwischen 25°C und 30°C folgen milde, regenreiche Winter.

In Kroatien gibt es drei verschiedene Klimazonen: An der Küste herrscht ein angenehmes Mittelmeerklima, mit einer hohen Anzahl an Sonnentagen im Jahr. Die Sommer sind heiß und trocken, und die Winter mild und feucht.

Die Badesaison einer der sonnenreichsten Länder in Europa, mit über 200 Sonnentagen im Jahr, geht von Mitte Mai bis Ende September und erreicht im Sommer bis zu 38°C. Die Wassertemperatur steigt in der Hauptsaison bis auf 25°C an. Aktivurlauber schätzen vor allem den Frühling oder Herbst bei angenehmen 20°. Im Binnenland, das von einem gemäßigten Kontinentalklima geprägt ist, sind die Temperaturen etwas kühler.

 

Auf Höhen von über 1200 Metern können Sie frische Bergluft genießen; in den Sommermonaten erreichen hier die Temperaturen ca. 13 ºC.

Die Badesaison beginnt in Kroatien frühestens Anfang Juni. Erst jetzt erreichen die Wassertemperaturen über 20°C und klettern auch in den folgenden Wochen nur in Ausnahmejahren über die Marke von 25°C. Trotzdem ist der Sommer an der kroatischen Küste traumhaft schön. In Dalmatien, rund um Dubrovnik, werden im August bis zu 29°C, in Istrien (Pula, Rovinj) und an der Kvarner Bucht (Krk, Cres) Höchstwerte von durchschnittlich 27°C gemessen. Die Sonne scheint rund elf Stunden am Tag vom Himmel. Auch Dank der Küstenwinde wird es entlang der Adria jedoch nie unerträglich heiß.

Die Hauptsaison dauert in Kroatien von Juni bis Mitte September und erreicht ihren Höhepunkt im Juli und August. Jetzt füllen sich die Strandbars und Hotels mit Menschen, die Gassen mit Musik und das Wassersportangebot ist am vielfältigsten. Zudem ziehen die Preise ordentlich an. Insbesondere in Dalmatien sind die Hochsommermonate mit trockenem und sehr beständigem Wetter gesegnet. An der Küste klettern die Temperaturen auf bis zu 30°C, im Hinterland wird es noch wärmer. Gleichzeitig sinkt das Regenrisiko. Ganz ohne Niederschläge geht es in Kroatien aber auch im Sommer nicht. Vor allem in Istrien verteilen sich die Regentage gleichmäßig übers Jahr, und auch während der Hauptsaison muss man mit Gewittern oder Schauern rechnen.