Bahamas

Reiseziele Bahamas:

Bahamas auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Perlen der Karibik

Wie einer Perlenkette aus Smaragden aneinandergereiht, erstrecken sich die über 700 Inseln der Bahamas im kristallklaren, azurblauen Wasser. Es wird dich vielleicht überraschen, genau genommen liegen die Inseln nicht in den Wassern der Karibik, sondern denen des Atlantiks.

Die Inseln bieten eine Reihe spannende Taucherlebnisse:

Versunkene spanische Galeonen, Blue Holes, Unterwasserhöhlen und waldähnliche Korallenriffe, in denen es von Meerestieren nur so wimmelt. Auch das Tauchen mit den verschiedensten Haiarten kann zu einer adrenalinreichen Erfahrung werden.

 Perlen der Karibik

Wie einer Perlenkette aus Smaragden aneinandergereiht, erstrecken sich die über 700 Inseln der Bahamas im kristallklaren, azurblauen Wasser.  Es wird dich vielleicht überraschen, genau genommen liegen die Inseln nicht in den Wassern der Karibik, sondern denen des Atlantiks.

Nördlich von Kuba und südöstlich des US-Bundesstaates Florida erstrecken sich knapp 3000 Inseln, von denen gerade mal 30 besiedelt sind. Die Inselgruppe, die sich in einem rund 1000 Kilometer weiten Bogen durch den Atlantik zieht,
heißt Bahamas - ein Name, der bei den meisten Reisenden spontane Glücksgefühle und Urlaubssehnsüchte weckt.

Und das immer noch zu Recht: Kaum eine andere Urlaubsregion der Welt bietet so viele einsame Strände und Badebuchten mit pulverfeinem Sand vor türkisblauem Meer, so viele idyllische Badeplätze und aufregende Wassersportmöglichkeiten. Die Wassertemperaturen liegen das ganze Jahr über zwischen 23 und 28 Grad, das tropisch-sonnige Klima verheißt selbst im "kalten" Januar noch lauschige 25 Grad. In den heißen Sommermonaten weht ein steter Passatwind über die Inseln und macht selbst extreme Temperaturen angenehm.

Die meisten Nationalparks der Bahamas liegen unter Wasser: Die Korallenwelten der Schelfbänke lassen auch erfahrene Profitaucher ins Schwärmen geraten. Die schier endlosen Areale kleiner, unbesiedelter Inseln mit verträumten Badebuchten sind das Non plus ultra für Segler. All dies macht die Bahamas zu einem paradiesischen Urlaubsziel für alle, die Ruhe, Erholung und die Romantik moderner Robinson-Abenteuer inmitten einer Bilderbuchkulisse suchen.

Die Inseln der Bahamas sind berühmt für ihre Strände

Welcher Strand-Typ du auch bist, ob du lieber beschauliche und idyllische Strände liebst, an denen du dich alleine, nur mit deinem Partner die Sonne und das Meer genießt, oder ob du das pralle Beach-Leben mit seinen Sportangeboten, Bars und Cafés bevorzugst, beide Varianten haben einen ganz speziellen Reiz.  

 Tauchen 

Die Inseln bieten eine Reihe spannende Taucherlebnisse:

Versunkene spanische Galeonen, Blue Holes, Unterwasserhöhlen und waldähnliche Korallenriffe, in denen es von Meerestieren nur so wimmelt. Auch das tauchen mit den verschiedensten haiarten kann zu einer adrenalinreichen Erfahrung werden.

Bahamas bietet auch ganz spezielle Tauch- und Schnorchelerlebnisse an, wie Tauchen mit Delphinen oder Schwimmen und Füttern von Riffhaien.Schnorcheln und Tauchen ist hier ein fantastisches Erlebnis für jeden, egal ob Anfänger oder Profi, aufgrund des warmen und kristallklaren Wassers. In der Tat bieten die Gewässer um Bahamas eines der besten Tauchplätze weltweit.

Andros hat wahrscheinlich die größte Anzahl von Tauchorten in den Bahamas. Vor der Insel liegt das drittgrößte Korallenriff der Welt. Es erstreckt sich 160 Kilometer lang am Meeresabhang über dem Tiefseegraben "Tongue of the Ocean".

 Tauchsafaris

Eine Tauchsafari in den Bahamas gehört sicher zu den schönsten und abwechselungreichsten Taucherfahrungen die man als Sportaucher erleben kann.
Auf unserer Website finden Sie eine Auswahl der renomiertesten Safarischiffe der Region.

Eine Safari bringt Sie zu den abgelegensten und spektakulärsten Tauchplätzen der Bahamas. Es werden verschiedene Routen angeboten zum Beispiel:

Exuma - Nassau

Die Safari startet in Nassau und führt Sie auf den 8-Tage-Touren zu den Exuma Inseln.
Sie werden viel Spaß an der Erforschung der 365 größtenteils unbewohnten Exuma-Inseln mit ihren wunderschönen Stränden haben. Außer Sporttauchen und Schnorcheln können Sie dort Strandgut sammeln, Kajak fahren, Inseln erforschen oder die Iguanas auf Allan's Cay fotografieren. In Nassau und Paradise Island können Sie einkaufen, Casinos besuchen, und das Nachtleben genießen.

Einreise & Visa

British Airways fliegt 4 Mal wöchentlich (Montag, Mittwoch, Freitag, Sonntag) von London Heathrow (LHR) direkt nach Nassau (Sir Lynden Pindling International - NAS). Der Flug dauert 9 Stunden. Abflüge ab Frankfurt, München, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Berlin, Zürich und Genf mit Umstieg in London.

In der Wintersaison gibt es Flüge mit Condor ab Frankfurt direkt nach Nassau

Man kann auch mit amerikanischen Airlines anreisen, zum Beispiel mit Delta Air. Allerdings gibt es dann immer einen Zwischenstop in den USA und man benötigt einen ESTA - Formular für die Einreise in die USA, dies musst du vor der Einreise beantragen. Zum ESTA-Antrag 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Nein

Vorläufiger Personalausweis: Nein

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:
Reisedokumente müssen mindestens sechs Monate über das Ende der Reise hinaus gültig sein.

Visum
Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen touristischen Aufenthalt bis zu 90 Tagen kein Visum. Reisende müssen im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein.

Besonderheiten bei der Ausreise
Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer zu entrichten. Es ist dringend zu empfehlen, ca. 2 Stunden vor dem planmäßigen Abflug am Flughafen einzuchecken, um sicherzugehen, dass die eigene Reservierung nicht wegen einer evtl. Überbuchung gestrichen wird.

Ein- und Ausreise über die USA
Bei Ein- und Ausreise über die USA sind die Reise- und Sicherheitshinweise der USA zu beachten.

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung.

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.

Transfer

Ihr persönlicher Transfer

Wir möchten, dass Sie Ihre Reise von Anfang an genießen und Entspannt und Relaxt an Ihren Reiseziel ankommen, deshalb bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern unsere Privat oder VIP Transfers. Es ist nicht nur alles für Sie organisiert, Sie werden auch ganz persönlich begrüßt und direkt zu Ihrem Transferfahrzeug und ohne Umwege zu Ihrem Ziel gebracht. Sollten Sie Hilfe z.B. beim Check In benötigen, steht Ihnen der Transferguide gern mit Rat und Tat zur Seite. Umgekehrt werden Sie im Hotel zu einer mit Ihnen vereinbarten Zeit pünktlich abgeholt und direkt zu Ihrem nächsten Ziel gefahren.

Essen & Trinken

Die Küche der Bahamas verwöhnt nicht nur die Nase, mit exotisch Einflüssen aus der wechselhaften Landesgeschichte verheißt sie einfach nur Genuss pur.

Man kann die bahamesische Küche in gehobenen Restaurants, in Strandbars und direkt am Straßenrand finden. Die Kultur lernt man am besten über den Weg des Gaumens kennen. So gehen die Ursprünge der kreativen Gerichte auf afrikanische und kreolische Einflüsse zurück. 

Freunde von Fisch und Meeresfrüchten sind die Bahamas so etwas wie der Garten Eden. Zu den Spezialitäten gehören der sogenannte „Crayfish“, köstliche Langusten, „Red Snapper“-Steaks oder gedünsteter Zackenbarsch. Der Schwerpunkt liegt auf frischen und gesunden Meeresfrüchten, einschließlich Insel-Gerichte wie Red Snapper, Hummer und das bahamaische Nationalgericht Conch (ein lokales Schalentier, das auf viele verschiedene Arten zubereitet werden kann).

Gesundheit

jeder Reisende nach Bahamas sollte über die für Deutschland allgemein empfohlenen Standardimpfungen verfügen, insbesondere über eine aktuelle Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Masern und eine Grundimmunisierung gegen Poliomyelitis/Kinderlähmung. Je nach Alter und Gesundheitszustand kommen weitere Empfehlungen hinzu. Unter Impfungen finden Sie den Deutschen Impfkalender der STIKO.

Welche Impfungen darüberhinaus für eine Reise empfehlenswert sind, hängt von der Art der Reise und dem Reiseland ab und muß in einem Beratungsgespräch geklärt werden.

Für die private Auslandsreise empfehlen wir grundsätzlich eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen. Auch in Ländern mit Sozialversicherungsabkommen sind für bestimmte Leistungen zum Teil erhebliche Eigenanteile zu zahlen.
Hinzu kommt, dass die Kosten für einen krankheits- oder unfallbedingten Rücktransport nach Deutschland nur durch eine private Auslandsreise-Krankenversicherung abgedeckt werden. Von der gesetzlichen Krankenversicherung werden Rückführungskosten nicht erstattet.
Die Auslandskrankenversicherung sollte nach Möglichkeit Beistandsleistungen beinhalten. Dies bedeutet, dass Sie im Krankheitsfall über eine Notrufnummer administrative und bei Bedarf auch ärztliche Unterstützung durch die Krankenversicherung erhalten. 

Sehenswürdigkeiten

Wollen Sie im Urlaub nicht nur am Strand liegen, im Meer baden, oder Tauchen, sondern auch etwas von der Kultur, und Geschichte der Inseln erfahren?
Auf den tropischen Inseln gibt es wirklich jede Menge zu entdecken.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind Nassau, Paradise Island, Freeport, Castaway Cay, Andros, Harbour Island, Bimini, Coco Cay. Und es gibt noch vieles mehr was man auf dieser schönen Inseln alles machen kann. Die Bahamas gelten nicht erst seit den James Bond Filmen als eine absolute Traumreise.

Ein wichtiges Zentrum ist unter anderem Nassau, die Hauptstadt der Bahamas mit knapp 250.000 Einwohnern auf der Insel New Providence. Der koloniale Charme der Stadt wird dich schnell gefangen nehmen! Schon das beeindruckende Parlaments-, Gerichts- und Regierungsgebäude von 1801 ist eine Besichtigung wert.

Swimming Pics

Es gibt eine kleine Insel, auf der sich zahlreiche Schweine tummeln. Ach was tummeln, sie schwimmen im türkis-blauen Wasser und scheinen es schweinemäßig zu genießen. 

Der sogenannte Pig Beach zieht jedes Jahr Unmengen an Touristen an, um die Schweine fotografieren und mit ihnen schwimmen gehen zu können. Über die Herkunft der Swimming Pigs ranken sich zahllose Mythen. So glauben manche, die Schweine sind Überbleibsel eines Schiffsunglücks, wohingegen andere die Meinung vertreten, dass hier einfach ein paar Haustiere ausgesetzt wurden. Welche Geschichte nun auch stimmen mag, fest steht, dass die wild im Wasser herumtollenden Schweine wahrlich eine Augenweide sind.

Lucayan Nationalpark 

Auf der Insel Grand Bahama befindet sich der Lucayan Nationalpark. Ein perfekter Ort für Kayak-Touren und Vogelbeobachtungen. Ein weiteres absolutes Highlight des Parks ist das Unterwassertunnel-System. Wer einen Tauschein hat darf sich mit professionellen Tauchlehrern dieses sogar ganz genau ansehen. 

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Das gesetzliche Zahlungsmittel der Bahamas ist der Bahamaische Dollar (B$), der mit dem US-Dollar gleichgestellt ist. Obwohl die Bahamas ihr eigenes Geld prägen und in Umlauf bringen, werden beide Währungen, der bahamaische und der US-Dollar, auf allen Inseln gleichermaßen akzeptiert.

Trinkgeld

Trinkgeld sollte entsprechend der Qualität des Service gegeben werden. Hotelpagen und Gepäckträger erhalten üblicherweise 1 US-Dollar pro Tasche während für andere Leistungen (Kellner, Taxifahrer, usw.) ca. 15 % Trinkgeld angemessen sind. In einigen Einrichtungen ist eine Servicepauschale im Rechnungsbetrag enthalten.

Telekommunikation & Post

In fast allen Hotels und Restaurants gibt es Wifi. Die Bandbreite ist fast überall gut (4G). Wenn Sie die Bahamas von Europa aus anrufen, müssen Sie die Vorwahl 001242 vor der entsprechenden Nummer wählen. In Hotels können Ferngespräche sehr teuer sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mobilfunkanbieter, ob Ihr Netz auch auf den Bahamas funktioniert.

Stromversorgung

Auf den Bahamas gibt es Standard US-Steckdosen mit 110V, 60Hz. Für Europäische Stecker ist ein entsprechender Adapter erforderlich.,

Die beste Reisezeit für die Bahamas

Das angenehme subtropische Klima der Bahamas lädt während des ganzen Jahres dazu ein, seinen Urlaub auf diesen Inseln zu verbringen. Bei der Planung sollte jedoch auf die Hurrican-Saison von Juni bis November geachtet werden. Denn, auch wenn das Risiko eher gering ist, muss trotz allem mit starken Unwettern gerechnet werden. Als beste Reisezeit für die Bahamas gilt im Allgemeinen die Zeit von Dezember bis Mai, die gleichzeitig Hochsaison ist. 

Optimales Zeit für Taucher

Das angenehme subtropische Klima der Bahamas lädt während des ganzen Jahres dazu ein, seinen Urlaub auf diesen Inseln zu verbringen. Bei der Planung sollte jedoch auf die Hurrican-Saison von Juni bis November geachtet werden. Denn, auch wenn das Risiko eher gering ist, muss trotz allem mit starken Unwettern gerechnet werden. Als beste Reisezeit für die Bahamas gilt im Allgemeinen die Zeit von Dezember bis Mai, die gleichzeitig Hochsaison ist.