Portugal - Azoren - Madeira / Azoren

Weitere Reiseziele Portugal - Azoren - Madeira:

Azoren auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Wichtige Informationen zu den Reisebestimmungen

Bitte beachten Sie die besonderen Einreisebestimmungen und ter den Reiseinformationen oder schauen Sie nach den Informatioenen des Auswärtigen Amtes unter: Einreisebestimmungen Portugal

Für Wal- und Delfinliebhaber, Taucher und Wanderfreunde

Die Azoren - Ein echtes Eldorado für Großfisch Fans

Die Gruppe der Azoren liegt auf der Höhe von Lissabon, mitten im Atlantik. Ihr vulkanischer Ursprung macht sie zu einem wild-romantischen und geheimnisvollen Ort, in dem man Natur und Tradition noch unverfälscht erleben kann. Der Golfstrom führt nicht nur warmes Meerwasser an den Azoren vorbei, er sorgt auch für eine vielfältige Unterwasserwelt. Hier können Sie mit Delfinen schwimmen und Wale beobachten. Mehr als 20 Walarten ziehen regelmäßig an den Inseln im Atlantik vorbei und präsentieren sich in voller Pracht.

 Sie sind ein wahres Paradies für Wal- und Delfinliebhaber

Die Azoren sind eine Gruppe von neun vulkanischen Inseln, die mitten im Nordatlantik etwa 1500 Kilometer westlich der europäischen Küste liegen. Sie bilden den westlichen Rand der Europäischen Union und werden von mehr als 240.000 Menschen bewohnt. Die Azoren, politisch zu Portugal gehörend, liegen ca. 4,5 Flugstunden von Frankfurt entfernt, mitten im Atlantischen Ozean und sind vulkanischen Ursprungs. Der Archipel bietet einerseits die Sicherheit und den Komfort eines EU-Reiseziels, andererseits kann man hier in eine naturbelassene Landschaft, fernab jeglichen Massentourismus eintauchen.

Der besondere Reiz der Azoren liegt im Erlebnis der vielseitigen, beeindruckenden Landschaften vulkanischen Ursprungs und im Kontakt mit den Menschen der Inseln.

Die Hauptstadt des Archipels, Ponta Delgada, liegt auf der größten Insel São Miguel und hat 133.000 Einwohner.

Sie sind ein wahres Paradies für Wal- und Delfinliebhaber, Taucher und Wanderfreunde.

Die Gruppe der Azoren liegt auf der Höhe von Lissabon, mitten im Atlantik. Ihr vulkanischer Ursprung macht sie zu einem wild-romantischen und geheimnisvollen Ort, in dem man Natur und Tradition noch unverfälscht erleben kann.

Der Golfstrom führt nicht nur warmes Meerwasser an den Azoren vorbei, er sorgt auch für eine vielfältige Unterwasserwelt. Hier können Sie mit Delfinen schwimmen und Wale beobachten.  Mehr als 20 Wahlarten ziehen regelmäßig an den Inseln im Atlantik vorbei und präsentieren sich in voller Pracht.Das Tauchen

Einreise & Visa

 Wichtige Informationen

Besonderheiten in den Autonomen Regionen Madeira und Azoren

Die Autonomen Regionen Madeira und die Azoren haben weitreichendere Maßnahmen ergriffen. Vor oder bei Einreise nach Madeira und auf die Azoren muss eine Gesundheitserklärung abgegeben werden. Das Formular wird von den Fluggesellschaften und von der Regionalregierung als Online-Formular für Madeira und Online-Formular für die Azoren zur Verfügung gestellt.

Bei Einreise nach Madeira muss entweder bei Einreise ein negativer COVID-19-Test vorgelegt werden, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Alternativ können Reisende bei Einreise einen kostenfreien COVID-19-Test durchführen lassen, dessen Ergebnis in der Regel innerhalb von 12 Stunden vorliegt. Eine Selbstisolation im Hotel bis zum Erhalt des Testergebnisses wird von den Gesundheitsbehörden vorgeschrieben.

Es wird zudem bei allen Einreisenden per Infrarot die Körpertemperatur gemessen. Sollte die Temperatur 37,5°C übersteigen, ist mit weiteren Untersuchungen und Maßnahmen der Gesundheitsbehörden, wie Selbstisolation bzw. häuslicher Quarantäne, zu rechnen.

Wer im öffentlichen Raum unterwegs ist, muss grundsätzlich einen Mindestabstand von zwei Meter zu allen Personen, die nicht im selben Haushalt leben, einhalten. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Geschäften und in den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht. Bei Verstoß kann eine Geldstrafe gegen Einzelpersonen von bis zu 500 Euro, gegen Gruppen von bis zu 5.000 Euro verhängt werden.

Immer aktuelle Informationen finden Sie unter: Auswärtiges Amt Portugal

Reisedokumente

Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisepass: Ja

Vorläufiger Reisepass: Ja

Personalausweis: Ja

Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein.

Kinderreisepass: Ja

Anmerkungen:

Portugal ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Transfer

Obwohl die Insel Pico über einen Flughafen verfügt, erfolgt die Anreise in der Regel über Horta auf der Nachbarinsel Faial.
Flüge mit TAP/Air Portugal ab Frankfurt, München, Brüssel, Amsterdam via Lissabon täglich. Manchmals ist ein Stopover mit Übernachtung in Lissabon erforderlich.

Pico wird jeden Dienstag via Lissabon angeflogen.
Im Flughafen von Horta erwartet Sie der Taxifahrer Terry und bringt Sie zur Fähre. Auf der ca. 15-minütigen Fahrt bekommen Sie bereits einen Eindruck von der Schönheit der azoreanischen Inselwelt. Terry spricht als zurückgekehrter Auswanderer gutes Englisch. Scheuen Sie sich nicht, ihn nach diesem und jenem
zu fragen. Bis Sie an der Fähre sind, wissen Sie dann schon jede Menge über die Azoren und ihre Bewohner.

Nach 30 Minuten Überfahrt erreichen Sie Madalena do Pico. Das Team von Pico Sport erwartet Sie dann am Hafen. Der Urlaub auf den Azoren kann beginnen!

Zeitverschiebung

MEZ–1

 Ihr persönlicher Transfer

Wir möchten, dass Sie Ihre Reise von Anfang an genießen und Entspannt und Relaxt an Ihren Reiseziel ankommen, deshalb bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern unsere Privat oder VIP Transfers. Es ist nicht nur alles für Sie organisiert, Sie werden auch ganz persönlich begrüßt und direkt zu Ihrem Transferfahrzeug und ohne Umwege zu Ihrem Ziel gebracht. Sollten Sie Hilfe z.B. beim Check In benötigen, steht Ihnen der Transferguide gern mit Rat und Tat zur Seite. Umgekehrt werden Sie im Hotel zu einer mit Ihnen vereinbarten Zeit pünktlich abgeholt und direkt zu Ihrem nächsten Ziel gefahren.

Essen & Trinken

Regional ist das Stichwort in der azoreanischen Küche. Fast alles, was auf den Inseln auf den Teller kommt, wird lokal erzeugt. Frische und ein Fairness im Umgang mit den Tieren sorgen beim Genuss zudem für ein gutes Gewissen. Sterneköche gibt es auf den Azoren nicht – die Küche ist eher rustikal und trotzdem ein absolutes Genußerlebnis. 

Auf den Azoren läßt es sich herrlich speisen. Jede Insel hat ihre Spezialitäten. Fisch und Käse sind dabei die Grundlage azoreanischer Küche.

Für den Restaurantbesuch läst man sich viel Zeit und nicht selten sitzt die ganze Familie mit am Tisch.

Besonders beliebt ist eine gewisse Schäfre der Speisen, die durch den hier wachsenden Pimenta da Terra (einer Art scharfe Paprika) hervorgerufen wird. Neben unzähligen Fleisch- und Fischgerichten sind es besonders die Fischgerichte und Meeresfrüchte, die begeistern und das zu einem sensationellen Preis.

Gesundheit

Medizinische Versorgung

Kleinere und größere Wehwehchen können auf den Azoren in der Regel problemlos behandelt werden. Lediglich bei schweren Erkrankungen oder wenn die gesundheitlichen Beeinträchtigungen den Besuch eines Facharztes unumgänglich machen, kann gegebenenfalls ein Flug nach Ponta Delgada auf São Miguel, Angra do Heroísmo auf Terceira, Horta auf Faial  oder gleich aufs portugiesische Festland erforderlich sein. Über nötige Impfungen müssen sich Urlauber nur bedingt Gedanken machen. Sie sind in der Regel nicht nötig, wohl aber eine private Auslandsreise-Krankenversicherung, um für alle erdenklichen Szenarien abgesichert zu sein.

Krankenversicherung

Zu beachten ist, dass die gesetzliche Krankenversicherung nicht alle Kosten für die medizinische Behandlung auf den Azoren übernimmt.
Nicht übernommen werden zum Beispiel der Rücktransport im Krankheitsfall sowie Behandlungen bei Privatärzten bzw. in Privatkliniken. Gleiches gilt für Zuzahlungen. Bei ärztlichen Behandlungen sind das je nach Einrichtung zwischen 3,00 und 7,50 Euro und beim Notdienst im Krankenhaus zwischen 10 und 20 Euro. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich daher der Abschluss einer Auslandsreise-Krankenversicherung. Sie deckt die Kosten, die nicht von den gesetzlichen Kassen getragen werden, und schlägt mit knapp 10 Euro Jahresbeitrag nur minimal zu Buche.

Sehenswürdigkeiten

Wale und Delphine

Die einzigartige Lage der Azoren, dort wo verschiedene Meeresströmungen aufeinander (die kalten aus dem Norden und die warmen des Golfstrom)  entstehen die nährstoffreichsten Strömungen und machen die Inseln zu einer Oase besonderst für die großen Säuger wie Pottwale, Delphine und andere Gesellen der Gigantenzunft.

Pico wird von einem schmalen Schelf umgeben, so das der Ozean schon drei Meilen vor der Insel mehrere tausend Meter tief in die Tiefe abfällt, finden sich dieses Eldorado für die Marinen Bewohner bereits in unmittelbarer Küstennähe.

Im Sommer besuchen eine vielzahl an Walen mit ihren Kälbern die Küstenregionen Picos auf. Pott-, Grind-, Blauwale und verschiedene Arten von Schnabelwalen sind als häufigste Spezies. Diese trifft man fast das gesamte Jahr in den Gewässern der Azoren an.  

Die große Population der gut 25 Wal- und Delfin-Arten, die sich in den Gewässern der Azoren tummeln, machen diese zum europäischen Hotspot für Meeressäuger. Aufgrund von reichlich Nahrung und dem Schutz in den Gewässern finden die Tiere hier gute Lebensbedingungen. Deshalb gibt es bei Whale Watching-Touren, die von fast jeder Insel aus angeboten werden, gute Chancen sie in voller Lebensgröße und „live“ zu erleben.

Ein Eldorado auch für naturliebhaber und Wanderer

Auch an Land kommen Sie aus dem Staunen nicht heraus: Die steilen Felsküsten und die üppige, satte Vegetation sind das Ergebnis vulkanischer Aktivität. Genau das macht die Wunder dieser atemberaubenden Natur aus. Berglandschaften reihen sich an Lavafelder, malerische Kraterseen und heiße Quellen zieren die Inseln mit bunten Blumen.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

In Portugal (Azoren) zahlt man mit dem Euro.

Geld wechseln kann man in den Banken der Inseln oder in den Hotels. Euroschecks sind zunehmend verbreitet, Geldautomaten wird man vergebens suchen. In jedem Postamt kann man Abhebungen vom Postsparbuch vornehmen.

Telekommunikation & Post

Landesvorwahl: Portugal: 00351 oder +351

Landessprache

Auf den Azoren spricht man Portugiesisch sowie teilweise einen eigenen Dialekt. Der Urlauber kann sich jedoch auch mit Englisch und Französisch ganz gut verständigen.
 

Die Azoren sind ein immergrünes, ganzjährig mildes Paradies, das auch im Sommer keine Extremtemperaturen kennt. Wer hier nur Baden will, ist fehl am Platz. Wer gerne wandert und unvergessliche Naturerlebnisse sucht, wird reich belohnt.

Das Klima auf den Azoren macht zwischen den Jahreszeiten keine so deutlichen Unterschiede wie bei uns in Deutschland. Die mittlere Lufttemperatur schwankt zwischen 14º C im Januar und knapp 25º C im August. Im Sommer ist es häufig sehr schwül. Die Wassertemperatur des Atlantik liegt zwischen 16º C im Februar und 22º C im August, bedingt durch den warmen Golfstrom. Allerdings ist das Wetter sehr wechselhaft und der Himmel ist eher selten wolkenlos.

 

 Beste Reisezeit:

Mit Blick auf die Durchschnittstemperaturen und die Niederschläge empfehlen wir Ihnen einen Urlaub in der Zeit von Juni bis September. Dann wird das Wetter von den lebhaften, nordöstlichen Passatwinden stabilisiert, die die Wolken vertreiben. So können die meisten Sonnenstunden genossen werden.