5 Tage Santa Cruz - Galapagos Verlängerung

Wenn Sie vor oder nach Ihrer Tauchsafari auch das Festland der Galapagos Inseln noch erkunden möchten, empfehlen wir Ihnen dieses 5 Tage Programm dass Sie perfekt mit Ihrer Tauchsafari kombinieren können.
 

Erkunden Sie bei dieser Galapaos Verlängerung die unvergleichliche Flora und Fauna des einmaligen Archipels mit einem Naturführer und erleben Sie unvergessliche Tierbegegnungen. Durch die isolierte Lage konnte hier eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten überleben, die zum Großteil nirgendwo sonst auf der Erde vorkommen.

Sie übernachten im Hotel Villa Laguna auf Santa Cruz und unternehmen von dort aus Ausflüge auf  (von Menschen) unbewohnte Inseln, besuchen das Hochland von Santa Cruz sowie eine Schildkrötenfarm und haben auch noch etwas Zeit zur freien Verfügung für eigene Erkundungen.
 

Im Angebot enthaltene Leistungen:

  • 4 Übernachtungen im Standardzimmer im Hotel Villa Laguna (oder vergleichbar)
  • 4 x Frühstück
  • 2 Bootsausflüge auf eine unbewohnte Insel in Begleitung eines englischsprachigen Naturführers
  • Besuch des Hochlandes von Santa Cruz und einer Schildkrötenfarm inkl. Eintritt und 1 x Mittagessen
     

Reisepreis pro Person im DZ schon ab 1365,- € zzgl. Flug (bei 2 Personen)

 

Hier geht es zu den Tauchsafaris rund um die Galapagos Inseln
 

Tag 1 bis Tag 2

Tag 1 - Santa Cruz - Schildkröten und Hochland

Nach Ihrer Ankunft in Baltra werden Sie am Flughafen bereits von Ihrem englischsprachigen Naturführer erwartet.

Nach einer herzlichen Begrüßung bringt er Sie über den Itabaca Kanal und durch das Hochland von Santa Cruz nach Puerto Ayora. Halten Sie die Augen für junge Seelöwenbullen, Schildkröten und für die exotischen Küstenvögel offen, die Ihnen bereits auf dem Weg in die Hafenstadt an der Südküste der Insel Santa Cruz begegnen können. Auf der Fahrt hinauf wird das Klima spürbar feuchter und wärmer, wodurch sich die Vegetation auch sichtbar verändert. Umgeben von Scalesia-Pflanzen erreichen Sie schließlich die Zwillingskrater Los Gemelos. Der Boden dieser senkrecht hinabfallenden Schluchten ist üppig bewachsen. Nach einem stärkenden Mittagessen (im Reisepreis inkludiert)  geht es schließlich weiter in das Hafenörtchen Puerto Ayora, wo Sie die Zimmer Ihres Hotels beziehen können und die ersten Eindrücke der neuen Umgebung auf sich wirken lassen können. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, die bekannte Charles Darwin Forschungsstation zu besuchen, in der sich ein Informationszentrum, ein Museum und eine Schildkrötenaufzuchtstation befinden. Während eines Rundgangs lernen Sie die verschiedenen Arten der Galapagos Schildkröten kennen, beobachten gelbe Landleguane beim Verspeisen von Opuntienblättern und erfahren mehr über die verschiedenen endemischen Pflanzen des Galapagos Archipels.

Übernachtung im Standardzimmer im Hotel Villa Laguna vergleichbare Kategorie.

Tag 2 bis Tag 3

Tag 2 - Bootsausflug zur Insel Bartolomé, Santa Fé oder Seymour Norte

Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Schiffsausflug zu einer unbewohnten Insel in Begleitung Ihres englischsprachigen Naturführers. Welche Insel Sie besuchen werden, wird vor Ort je  nach Verfügbarkeit festgelegt.

Insel Plaza Sur
Die Fahrt zur Insel Plaza Sur führt Sie auf die Ostseite von Santa Cruz. Bei der nassen Anlandung werden Ihnen bereits Seelöwen begegnen, die an der Küste der Insel sehr zahlreich vertreten sind. Plaza Süd hält jede Menge Tiere für Sie bereit. Sie wandern in Ihrer Kleingruppe entlang der Nistplätze von Gabelschwanzmöwen, Audubon-Sturmtauchern, Rotschnabel-Tropikvögeln, Maskentölpeln und Fregattvögeln. Besonders auffällig sind die vielen Landleguane, die zwischen den hohen Baumopuntien nach Früchten suchen. Außerdem ist die ganze Insel dicht mit Sesuvien bewachsen. In der kühleren und trockeneren Jahreszeit, von Juni bis November, verfärben sich diese in ein tiefes Rot und verleihen der Insel eine dramatische und zugleich faszinierende Note. Nach dem Mittagessen an Bord Ihres Tagestourschiffes haben Sie die Möglichkeit, vor Plaza oder am Punta Carrion vom Boot aus in das kühle Nass zu springen. Die Nordostküste von Santa Cruz ist vor allem für die Weißspitzhaie bekannt, aber auch Meeresschildkröten und bunte Tropenfische können beim Schnorcheln in Küstennähe gesichtet werden. Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie Puerto Ayora am späten Nachmittag.

Insel Seymour Norte
Die kleine Insel Seymour Norte ist eine der facettenreichsten Inseln des Galapagos Archipels. Sie ist nur etwa zwei Quadratkilometer groß und vor allem wegen der intensiven Balzrituale vieler Prachtfregattvögel bekannt. Außerdem ist die Insel von großen Landleguan-, Meeresechsen und Seelöwenkolonien beheimatet. Sie unternehmen in Ihrer Kleingruppe eine Wanderung durch die für die Insel charakteristische Buschlandschaft, auf welcher Sie neben der vielfältigen Tierarten auch die endemische Art des Balsambaumes entdecken können. Nach der etwa zweistündigen Inselerkundung kehren Sie auf Ihr Schiff zurück. Sie setzen zur Nordküste der Insel Santa Cruz über, wo Sie den Strand Las Bachas besuchen werden. Neben Blaufußtölpeln, Flamingos und Strandläufern werden Ihnen Meeresschildkröten begegnen, die hier ihre Eier ablegen. Sie haben die Möglichkeit, die faszinierende Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu entdecken, am weißen Sandstrand zu entspannen oder an einer Lagune hinter der Bucht auf die Suche nach Flamingos zu gehen. Zurück in Puerto Ayora bleibt Ihnen noch genügend Zeit, die kleine Stadt auf eigene Faust etwas näher zu erkunden. Sie übernachten erneut in Ihrem komfortablen Hotel.

Insel Bartolomé
Dieser Tagesausflug führt Sie in einer Kleingruppe mit dem Schiff auf die Insel Bartolomé. Hier erwartet Sie eine faszinierende, mondähnliche Vulkanlandschaft, in deren Mittelpunkt eines der bekanntesten Fotomotive des Archipels steht: der Pinnacle Rock. Nach dem Aufstieg auf den höchsten Punkt der Insel haben Sie einen wunderbaren Blick auf die Felsnadel. Bei wolkenlosem Himmel eröffnet sich Ihnen von hier ein ebenso atemberaubender Blick über das westliche Archipel. Während eines anschließenden Rundgangs entlang des Strandes sind oft Pinguine anzutreffen, mit denen Sie gemeinsam ein Bad im Meer nehmen können. Nach dem Mittagessen an Bord Ihres Ausflugsschiffes setzen Sie über zur Insel Santiago. Mit etwas Glück werden Sie dabei von Delfinen auf Ihrem Weg begleitet. Hier können Sie sich in der Sullivan Bay im Pazifik abkühlen. Die Unterwasserwelt lädt zum Schnorcheln mit Seelöwen, Meeresschildkröten und Weißspitz-Riffhaien ein.

Insel Santa Fé
Diese Expedition führt Sie zu einer der ältesten Inseln im Archipel: Santa Fé. Die kleine Insel befindet sich in Sichtweite von Puerto Ayora und ist vor allem für ihre endemische Landleguan-Art (Santa Fe - Drusenkopf) bekannt. Bei der Nassanlandung am weißen Sandstrand werden Sie bereits von einer großen Seelöwenkolonie empfangen: neben dem kleinem Seelöwennachwuchs können Sie sicher auch den lautstarken Bullen sichten, der das Territorium seiner Kolonie bewacht. Vom Strand aus führt Sie ein Pfad in einen Wald von Opuntia Kakteen und Palo Santo Bäumen. Nicht selten entdeckt man in den Salzbüschen Galapagos-Habichte und sogar Eulen. Auch harmlose Schlangen und die endemische Reisratte können mit ein wenig Glück während der Inselerkundung entdeckt werden. Ihr Hauptaugenmerk sollte jedoch auf dem Santa Fe - Drusenkopf liegen. Dieser hebt sich durch seine deutlich hellere Färbung und durch seine ausgeprägten Rückenstacheln von seinen Artgenossen ab. Nach dem Landgang haben Sie die Möglichkeit, in der türkisblauen Bucht zu schwimmen oder schnorcheln zu gehen. Dabei können vor allem Meeresschildkröten und bunte Tropenfische beobachtet werden, aber auch eine Begegnung mit einem Weißspitz-Riffhai ist nicht ausgeschlossen.

Tag 3 bis Tag 4

Tag 3 - Santa Cruz - Tag zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben entweder die Möglichkeit Den Strand Tortuga Bay oder das Hochland auf eigene Faust zu entdecken, falls Sie dazu keine Zeit am ersten Tag hatten oder Sie können die Gelegenheit nutzen und den Strand Bachas erkundigen. Der Strand Bachas an der Nordküste der Insel Santa Cruz ist einer der wichtigsten Niststrände für Meeresschildkröten. In der kleinen Lagune hinter den Stranddünen können Flamingos, Stelzenläufer und Bahama Enten beobachtet werden. Am weiten Strand können Sie entspannen oder Baden und Schnorcheln.

Tag 4 bis Tag 5

Tag 4 - Ausflug zu einer unbewohnten Insel

Heute unternehmen Sie erneut einen ganztägigen Schiffsausflug zu einer der vorher beschriebenen unbewohnten Inseln.

Produkt-Code: GPS1002

Hotel Villa Laguna

Ecuador - Galapagos • Galapagos • Isla Santa Cruz

Modernes und familiäres Hotel in ruhiger und dennoch zentraler Lage in Puerto Ayora und somit ein perfekter Ausgangspunkt, um die Schönheiten der Insel zu erkunden.

Blue Spirit

Ecuador - Galapagos • Galapagos • Isla Baltra

Die Blue Spirit (ehemals TIP TOP III) ist eine erstklassige 32 Meter lange Motorjacht und bietet Platz für 16 Personen mit einen erstklassiges Tauchen um den Galapagosinseln. Das Schiff ist bekannt für guten Service und eine sehr gute Crew. Im Bereich des Umweltschutzes und der Sicherheit wurde die Galapagos Kreuzfahrt Blue Spirit mehrfach mit Zertifikaten ausgezeichnet.

MV Galapagos Master

Ecuador - Galapagos • Galapagos • Isla San Cristobal

Das Tauchsafarischiff MV Galapagos Master ist 32 Meter lang, 7,5 Meter breit, aus Stahl und verfügt über 9 gut ausgestattete Kabinen und bietet Platz für 18 Gäste. Das Schiff bietet 7 oder 10 Tagestouren zu den spannendsten Tauchspots rund um die Galapagos Inseln und zu den Höhepunkten gehören die Spots Wolf und Darwin.

Galapagos Sky

Ecuador - Galapagos • Galapagos • Isla San Cristobal

Die Galapagos Sky ist eine 33 Meter lange, hochmodernes Tauchsafarischiff, die 16 Passagiere in 8 gut ausgestatteten Kabinen beherbergt und seit über einem Jahrzehnt (seit 2001) die sagenhaften Gewässer der Galapagos-Inseln befährt. Die professionelle Mannschaft der Galapagos Sky bietet 5-Sterne Service für bis zu 16 Gäste.

Humboldt Explorer

Ecuador - Galapagos • Galapagos • Isla San Cristobal

Auf dem 32 Meter langen Tauchsafarischiff Humboldt Explorer werden maximal 16 Taucher in insgesamt 8 komfortablen Doppelkabinen untergebracht.

Galapagos Aggressor III

Ecuador - Galapagos • Galapagos • Isla Baltra

Die Galápagos Aggressor III ist eine 33 Meter lange und 7 Meter breites Tauchsafarischiff aus Stahl, sie bietet Platz für 16 Gäste in acht modernen Kabinen.
Die Touren starten und enden jeweils auf der Hauptinsel Baltra. Auf den Tauchsafaris werden Sie die Highlights der atemberaubenden und faszinierenden Unterwasserwelt von Galapagos erleben.

Tauchtag 2 Tauchgänge - Scuba Iguana
Preis auf Anfrage

Tauchtag mit Scuba Iguana

Der 1 tägige Tauchausflug enthält die folgenden Leistungen:

2 Tauchgänge inkl. Flasche, Blei und Ausfahrten
Snacks und Lunch

Nitrox ist gegen Aufpreis von ca. $ 15,- erhältlich

Preis auf Anfrage Fragen Sie uns!