Saba

Reiseziele Saba:

Saba auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Die unberührte Königin der Karibik

Saba hat 29 einzigartige Tauchplätze und der Saba Marinepark ist ein Unterwasserschutzgebiet, das mehr als 150 Arten von Fischen beherbergt. Die Wassertemperatur bewegt sich zwischen 26 und 28 Grad Celsius, das Wasser ist kristallklar und die sichtverhältnisse sind erstklassisch. Zum häufigsten Fisch gehört der Horse-Eye Jack (majestätischer karibischer Fisch, genannt Pferde-Auge), der Wahoo (der schnellste große Ozeanfisch) und der Tarpon (einer der größten Ozeanfische).

Die kleinste und grünste Insel der niederländischen Karibik ist ein Paradies für Taucher. Nicht umsonst wird Saba "The Unspoiled Queen" genannt!

 Die unberührte Königin der Karibik

Wie eine Pirateninsel aus längst vergessener Zeit erhebt sich Saba aus der karibischen See.

Der Vulkan Mount Scenery wird auch der "Höchste Berg Hollands" genannt, da Saba zu den niederländischen Antillen gehört. Saba ist eine Oase für Naturliebhaber und Menschen, die sich ein wenig Ruhe gönnen möchten. Wanden Sie einen Tag durch den phantastischen Bergdschungel. Tauchen Sie ein in den Saba Marine Park. Lernen Sie die freundlichen Menschen kennen und vergessen Sie die Zeit!

Die kleinste und grünste Insel der niederländischen Karibik ist ein Paradies für Taucher. Nicht umsonst wird Saba "The Unspoiled Queen" genannt!

Karibik pur, ursprünglich und anders als alle anderen Karibik Inseln. Phantastische Tauchgänge mit faszinierender Fisch-Vielfalt: Das Wasser ist meistens glasklar, angenehm warm und fast strömungsfrei. Schwindelerregende Trekking-Touren auf Orchideen-gesäumten Wanderwegen: Das tropisch-feuchte Klima sorgt für üppige Vegetation und Blütenträume aus Oleander und Hibiskus sowie tropische Regenwälder. Malerische Örtchen laden dazu ein, einfach die Zeit zu vergessen! Lassen Sie sich hinreißen und verzaubern!

Es gibt vier kleine Ortschaften auf Saba. Die "Hauptstadt" The Bottom, sowie Hell's Gate, St. Johns und Windwardside. In diesem kleinen aber aktiven Ort finden Sie viele Hotels, Shops und Restaurants.

Seit vielen Jahren ist Saba nur wenigen eingeweihten Tauchern und Naturliebhabern bekannt. Wegen der unberührten Natur und den sagenhaft schönen und geschützten Tauchplätzen ist Saba eine ganz besondere Insel. Es gibt nur wenige Plätze auf der Welt, wo es möglich ist, am gleichen Tag exzellente Riffe und vulkanische Formationen zu betauchen und danach im Bergdschungel zu wandern.

Saba hat daher seinen Beinamen "die unberührte Königin der Karibik" verdient...

 Tauchen

Saba hat 29 einzigartige Tauchplätze und der Saba Marinepark ist ein Unterwasserschutzgebiet, das mehr als 150 Arten von Fischen beherbergt. Die Wassertemperatur bewegt sich zwischen 26 und 28° Celsius, das Wasser ist kristallklar und die sichtverhältnisse sind erstklassisch. Zum häufigsten Fisch gehört der Horse-Eye Jack (majestätischer karibischer Fisch, genannt Pferde-Auge), der Wahoo (der schnellste große Ozeanfisch) und der Tarpon (einer der größten Ozeanfische). Zu sehen sind Schwärme von riesigen Barrakudas. Hier leben viele Arten von Haifischen inklusive Hammerhai, Belocipy Riffhai, Galapogos Hai, Tigerhai, Nurse Shark, verschiedene Rochen wie Adlerrochen und riesige Mantas.

Der meiste Unterwasserboden ist mit Korallenblöcken gebildet. Pinnacles ragen aus der Tiefe des Meeresbodens bis zu 100 Meter und sind mit Korallen bedeckt. Sie haben die Möglichkeit, an 29 einzigartigen Plätzen und auch am Wrack "Ghost Ship", das auf dem Meeresboden in 40 Metern Tiefe liegt, zu tauchen. 

 Sprache

Die Amtssprache auf Saba ist, aufgrund der holländischen Mutter, Niederländisch. Die Umgangssprache jedoch ist Papiamentu, die Sprache der Kreolen, eine lebendige Mischung aus europäischen und afrikanischen Komponenten. Papiamentu wird auf allen gesellschaftlichen Ebenen gesprochen und nimmt daher eine Sonderstellung ein. Sehr weit verbreitet ist auch Englisch. Fast jeder Insulaner spricht auch fließend Spanisch, nicht zuletzt aufgrund der Nähe des südamerikanischen Kontinents.

Einreise & Visa

Die Niederlande sind Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.
Bei Flugreisen, deren Ziel außerhalb der Schengener Staaten liegt, ist ein gültiger Reisepass mitzuführen.

Aruba, Curação, St. Maarten, Bonaire, St. Eustatius und Saba:
Für die überseeischen Länder Aruba, Curação und St. Maarten sowie für die besonderen Gemeinden der Niederlande Bonaire, St. Eustatius und Saba (karibischer Teil der Niederlande) gelten nicht die gleichen Einreisebestimmungen wie für die Niederlande.

Reisende (ohne die Absicht, Arbeit aufzunehmen) müssen einen gültigen Reisepass oder vorläufigen Reisepass, der für den Aufenthalt während der gesamten Aufenthaltsdauer gültig ist, mit sich führen. Für weiterführende Reisen in andere Länder müssen diese Dokumente weitere drei Monate nach der geplanten Ausreise gültig sein; die Einreise mit dem Personalausweis oder vorläufigen Personalausweis ist nicht möglich. Über ggf. weitere Einreisebestimmungen, wie z.B. Erfordernis eines Rück- oder Weiterflugtickets sowie Nachweis ausreichender finanzieller Mittel informieren die jeweiligen Auslandsvertretungen der Niederlande.

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung.

Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen entsprechenden Versicherungsschutz, z.B. einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung, abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen nach dem Konsulargesetz in Rechnung gestellt werden.

Transfer

Sie können täglich ab vielen deutschen Flughäfen wie Frankfurt, München, Düsseldorf, Berlin und Hamburg via Amsterdam mit den holländischen Fluggesellschaft KLM oder mit Air France via Paris anreisen. Die Flugzeit beträgt zwischen 9 und 10 Stunden. Zielflughafen ist Sint Maarten (SXM), dann umsteigen und Weiterflug mit Windward Airways (gleicher Flughafen) und in 12 Minuten nach Saba fliegen (SAB).

 Ihr persönlicher Transfer

Wir möchten, dass Sie Ihre Reise von Anfang an genießen und Entspannt und Relaxt an Ihren Reiseziel ankommen, deshalb bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern unsere Privat oder VIP Transfers. Es ist nicht nur alles für Sie organisiert, Sie werden auch ganz persönlich begrüßt und direkt zu Ihrem Transferfahrzeug und ohne Umwege zu Ihrem Ziel gebracht. Sollten Sie Hilfe z.B. beim Check In benötigen, steht Ihnen der Transferguide gern mit Rat und Tat zur Seite. Umgekehrt werden Sie im Hotel zu einer mit Ihnen vereinbarten Zeit pünktlich abgeholt und direkt zu Ihrem nächsten Ziel gefahren.

 Zeitverschiebung

Die Zeitverschiebung zur Bundesrepublik beträgt 5 Stunden im Winter und 6 Stunden im Sommer.

Gesundheit

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, da auf Saba keine Tropenkrankheiten existieren. Saba verfügt über einen sehr hohen Lebensstandard, die Einheimischen verdienen gut und es besteht keine Arbeitslosigkeit. Sie müssen deshalb keine Angst vor Kriminalität haben, Sie können sich tagsüber als auch nachts frei bewegen.

Währung & Zahlungsmöglichkeiten

Die Währung auf Saba ist der USD.

Beste Reisezeit

Saba ist ein Urlaubsziel, das man das ganze Jahr über besuchen kann. Da es im Sommer für europäische Verhältnisse sehr warm werden kann, empfehlen wir die Winter-, Frühlings- und Herbsmonate als beste Reisezeit, weil es dann zumindest ein klein wenig kühler ist.

Saba besitzt das typische karibische Klima, bei dem es das ganze Jahr über sehr warm ist und die Temperaturen nur geringfügig schwanken.
Das Klima ist tropisch warm, wird jedoch vor allem nachts durch kühle Passatwinde aus Nordosten abgemildert. Die Tageswerte liegen zwischen 21 und 29° C, die Werte in der Nacht zwischen 18 und 24° C. Im Durchschnitt liegt die Jahrestemperatur um die  26° C und variiert zwischen den Monaten in der Regel um nicht mehr als 1 bis 3° C.