Baracuda Diving Kenya

Das Tauchen hat sich in Kenia im Laufe der Jahre zu einer beliebten Sportart entwickelt. Baracuda Diving besteht seit 1978 und ist die führende Tauchschule in Mombasa am größten Marinepark in Ostafrika in Kenia.
 

Team & Ausbildung

Das Basisteam besteht aus internationalen, mehrsprachigen, gut ausgebildeten Tauchlehrern und Divemastern. Es werden PADI-Kurse vom Schnuppertauchen bis zum Rescue Diver angeboten.
 

Ausstattung

Die Tauchbasis verfügt über eine gute Auswahl an SCUBAPRO-Ausrüstung, Tauchboote in unterschiedlichen Größen, einen Waschplatz und einen Schulungsraum.
 

Tauchen

Das Tauchgebiet ist ideal für Anfänger: Vor dem Hotel erstreckt sich eine Lagune, die es ermöglicht, den ersten Freiwassertauchgang im flachen, 6 Meter tiefen Korallengarten durchzuführen. Auch am Außenriff geht es gemächlich nach unten (8 bis 25 Meter), es gibt keinen steilen Abfall.

Für Fortgeschrittene Taucher bietet es unter anderem Strömungs- und Wracktauchen.

Im warmen Wasser des Indischen Ozeans tummeln sich an die 20 Millionen (!) tropische Fische.

Bei jedem Tauchgang finden sie sich staunend inmitten von Fischschulen wieder und gleiten über atemberaubende, wunderschöne Stein- und Weichkorallen. Ungeachtet dessen gehört Kenia zu den wenigen Tauchrevieren der Welt in denen eine 90%ige Wahrscheinlichkeit auf eine Begegnung mit Riffhaien und dem größten Fisch - dem Walhai - besteht.

Sichtweiten zwischen 10 und 30 Metern und eine Wassertemperatur, die nie unter 25° C fällt und im Sommer auf bis zu 30° C ansteigt - beides hervorragende Bedingungen für tolle Tauchgänge.

Die beste Zeit ist zwischen Oktober und April. Dann sind ruhiges Wetter, gute Sichtverhältnisse und Fische im Überfluss angesagt. Im Mai und Juni ist normalerweise Regenzeit. Von Juli bis September gibt es sehr schöne Tauchgänge in kleinen Gruppen (2 bis 3 Taucher), aber das Meer kann noch etwas unruhig sein.
 

Vorrausetzungen zum Einchecken

  • Tauch-Zertifizierung
  • Logbuch mit fortlaufend geloggten Tauchgängen
  • Ärztliches Attest
  • International gültige Tauchversicherung (falls vorhanden)
Produkt-Code: MBA1000

Severin Sea Lodge

Kenia • Mombasa • Bamburi Beach

Die Severin Sea Lodge befindet sich direkt am Bamburi Beach und ist liebevoll im traditionellen afrikanischen Stil gestaltet. Mit dem endlosen weißen Sandstrand direkt vor der Tür empfängt Sie eine traumhafte und abwechslungsreiche Urlaubsumgebung.

Severin Sea Lodge - 6 Tauchgänge
ab 200.00 €

Tauchen mit Baracuda Diving Team Kenia

6 Tauchgänge inkl. Flasche, Blei und Guide

Gegen Aufpreis zubuchbar: 50,- € für Leihausrüstung

Zusatzkosten vor Ort:
(Änderungen vorbehalten)
20 USD pro Person/ Tag - Marine-/ Nationalparkgebühren

Severin Sea Lodge - Advanced Open Water Diver Kurs
ab 300.00 €

Baracuda Diving Team Kenia

PADI Advanced Open Water Diver Kurs inkl. Tauchgänge

Zusatzkosten vor Ort:
(Änderungen vorbehalten)
90,- € - Zertifizierungsgebühren
20 USD pro Person/ Tag - Marine-/ Nationalparkgebühren

Severin Sea Lodge - 10 Tauchgänge
ab 320.00 €

Tauchen mit Baracuda Diving Team Kenia

10 Tauchgänge inkl. Flasche, Blei und Guide

Gegen Aufpreis zubuchbar: 80,- € für Leihausrüstung

Zusatzkosten vor Ort:
(Änderungen vorbehalten)
20 USD pro Person/ Tag - Marine-/ Nationalparkgebühren

Severin Sea Lodge - Open Water Diver Kurs
ab 410.00 €

Baracuda Diving Team Kenia

PADI Open Water Diver Kurs, Dauer: 4 Tage inkl. Theoriestunden, Tauchgänge, Leihausrüstung

Zusatzkosten vor Ort:
(Änderungen vorbehalten)
90,- € - Zertifizierungsgebühren
20 USD pro Person/ Tag - Marine-/ Nationalparkgebühren

Merkmale:

Großfisch • Kindertauchen • PADI-Basis • Wracks

Lage:

Bamburi Beach, Mombasa, Kenia