Pisces Divers

Team & Ausbildung

Die Tauchlehrer verfügen alle über umfangreiche Erfahrungen sowohl in Kapstadt als auch im Ausland und verfügen über einen großen Wissensschatz. Das Verhältnis von Instruktor zu Schüler beträgt  1:4 oder weniger. Das gewährleistet eine bestmögliche ich persönliche Betreuung.

Es werden alle gängigene PADI Kurse,  von eintägigen Schnuppertauchkursen und Kinderpool-Erfahrungen bis hin zum PADI Instructor Level, angeboten.

Ausstattung

Die Tauchbasis bietet einen eigenen Tauchzubehör Shop, eine eigene Werkstatt, Scubapro-Mietausrüstung, Umgkleideräume und Spinde für persönliche Gegenstände. Im Coffee-Shop gibt es eine Auswahl an Getränken und Snacks. Für die Tauchausbildung steht ein Schulungsraum sowei ein 3 Meter tiefes Ausbildungsbecken zur Verfügung.

Für die Bootsausflüge stehen 2 basiseigene Boote zur Verfügung: ein 8,2 m langes Feral Rigid Inflatable Boot für 12 Taucher und zwei Besatzungsmitglieder. sowie eine 9,7m Buttcat, die ebenfalls für 12 Taucher und zwei Besatzungen ausgelegt ist. Beide Boote werden von Suzuki Außenbordern angetrieben und verfügen über Garmin Radio- und Navigationssysteme. Nach dem Tauchen wird die Ausrüstung mit einer externen Warmwasserdusche abgespült. 

Die Luft- und Nixtrox Tankstelle ist auf dem neuesten technischen Stand und wird höchsten Ansprüchen gerecht.

Tauchen

Die Basis ist nur 50m vom Strand entfernt, was die ersten Meerestauchgänge oder Erfrischungstauchgänge sehr bequem macht.

Die Tauchbasis bietet eine große Auswahl an Tauchgängen, von flachen Landtauchgängen in den wunderschönen Kelpwäldern bis hin zu tieferen Wracks und Riffen von basiseigenen Boot aus. Kapfellrobben und Siebengillhaie sind einige der beliebten Tauchplätze an Land. In dem warmen pelagischen Wasser vor Cape Point kann man oft Blau- und Makohaie sichten.
 

Tauchgebiet

Shore Diving - In False Bay gibt es schöne, dichte Kelpwälder, die eine ungewöhnliche Umgebung für Entdeckungsreisen bieten, sowie einen Zufluchtsort für Kleintiere und Rifffischschwärme.
Man trifft auf zahlreiche Nacktschnecken (über 80 Arten wurden dokumentiert), Krebstiere und Hummer, Anemonen, Federsterne, Krokantsterne, Schwämme, Seefächer, Okopusse und Tintenfische sowie viele interessante Fischarten, wie die Klipvis, von denen es allein in False Bay 34 bekannte Arten gibt.

Kelpwald Tauchen - Eine der beliebtesten Kelp-Waldgebiete ist Pyramid Rock, wo es eine gute Möglichkeit gibt, dem Siebenkiemer-Hai zu begegnen, der auch als Kuhhai oder Broadnose-Sevengill bezeichnet wird. Die maximale Tiefe beträgt nur 12 Meter und ist somit ideal für Anfänger und Junior Taucher. Aufgrund der geringen Tiefe und der malerischen Umgebung ist dies die ideale Umgebung für Fotografen, die diese Haie in ihrem natürlichen Lebensraum einfangen möchten.

Der Cape Fur Seal Tauchgang ist ein super unterhaltsamer und interaktiver Tauchgang und einer der bekanntesten Tauchgänge, die Kapstadt seit mehr als zwei Jahrzehnten anbietet. Die Robben sind sehr verspielt und lieben es, Tauchern ihre akrobatischen Fähigkeiten zu zeigen.

Diese Robben sind an Taucher gewöhnt und überhaupt nicht schüchtern. Oft springen sie in großer Zahl ins Wasser, um nachzuforschen und mit Tauchern zu spielen. Wir tauchen am Partridge Point, einem exponierten Sammelplatz für Robben. Es gibt Zeiten, in denen das Wasser an der Baustelle aufgrund von Wellen oder Strömungen rau sein kann. Wir werden vor dem Betreten des Wassers eine sorgfältige Beurteilung vornehmen und behalten uns das Recht vor, die Taucher zu einem geschützten Ort umzuleiten, wenn die Bedingungen dies erfordern.

Ein flacher Abschnitt des Riffs, bekannt als Amphitheater, ist der beste Ort, um mit den Robben zu interagieren. Die tieferen Abschnitte des Riffs bieten wunderschöne Unterwasserwelt, Durchschwimmmöglichkeiten und große Meeresfächer.

Wrack Tauchen - Die Gewässer um Kapstadt sind mit sehr vielen Schiffswracks übersät, die in jüngster Zeit an der Küste und im tiefen Wasser entstanden sind. Häufige Wracktauchgänge sind die Maori, die Astor, die Katzu Maru, die Smitswinkel Bay Wracks (von denen es fünf gibt) und die SAS Pietermaritzburg.

Die häufig getauchten Wracks variieren in der Tiefe und können zwischen 12 m und 40 m liegen.
 

Voraussetzungen zum Einchecken

  • Tauch-Zertifizierung
  • Logbuch mit fortlaufend geloggten Tauchgängen
  • Ärztliches Attest
  • International gültige Tauchversicherung (falls vorhanden)
Produkt-Code: CPT1000

SunSquare Cape Town City Bowl

Südafrika • Kapstadt • Cape Town City Centre

Das moderne Stadthotel ist durch seine Lage perfekt als Ausgangspunkt zur Erkundung der Stadt geeignet.

Aha Simon`s Town Quayside Hotel

Südafrika • Kapstadt • Simons Town

Das beliebte Simon´s Hotel liegt direkt an der Küste von Simon´s Town und nur wenige Gehminuten vom Boulders Beach entfernt. Die Lage ist eine der beliebtesten in Kapstadt, von wo Sie die Kaphalbinsel bei einem Ausflug bereisen können.

Produkt-Code: CPT3005

14 Tage Kapstadt & Margate
Kapstadt - Aquila Private Game Reserve & Tauchen an Protea Banks

Südafrika • Kapstadt • Cape Town City Centre

Diese 14 tägige Selbstfahrer Reise führt Sie nach Kapstadt, eine der schönsten Städte Südafrikas. Erleben Sie die Big 5 hautnah im Aquila Private Game Reserve und Tauchen Sie ab mit Haien an den Protea Banks.

Merkmale:

Großfisch • Nitrox gegen Aufpreis • PADI-Basis • Wracks

Lage:

Simons Town, Kapstadt, Südafrika