Malediven / Ari Atoll

Ari Atoll auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Traumurlaub in einer Traumkulisse

Die Malediven sind ein tropisches Land im Indischen Ozean, das 26 ringförmige Atolle umfasst, die aus mehr als 1.000 Koralleninseln bestehen. Sie sind für ihre Strände, blauen Lagunen und ausgedehnten Riffe bekannt.

Wer zu Hause die Augen schließt und von tropischen Trauminseln träumt, „sieht“ zwangsläufig die Malediven – Inseln mit manchmal nur wenigen Metern Durchmesser, mit weißen Stränden, Kokospalmen und von traumhaft türkiesblauem Wasser umspühlt. Die Inseln sind so etwas wie das Wirklichkeit gewordene Klischee vom Robinson-Urlaub im Indischen Ozean, ganz ohne Entbehrungen, mit allem Hotelkomfort.

Ob Inselaufenthalt oder eine spannende Tauchsafari, die Malediven bieten alles was das Herz begehrt!

 Das Ari Atoll, ist der 2. größte Atoll - Ring der Malediven

Mit seinen fast rechteckigen Ausmaßen von 89 x 30 Kilometern ist es das zweitgrößte der Malediven. Dieser Atollring gliedert sich dabei in einen nördlichen und in einen südlichen Teil mit 105 Inseln. Von dieser großen Zahl sind 18 Inseln bewohnt und auf 29 Inseln wurden Hotelanlagen errichtet

Viele Inseln bieten das Bild einer gepflegten Parkanlage mit befestigten Wegen, die Ursprünglichkeit der Insellandschaft geriet dabei oft ins Hintertreffen. Dafür bieten die Anlagen allerdings relativ hohen Komfort und auf Grund der größeren Zahl und Nähe zum Male - Atoll auch oft günstigere Preise.

Das schnelle Wachstum der tropischen Pflanzen läßt heute so manchen Kahlschlag nicht einmal mehr erahnen, die Zeit heilt halt so ziehmlich alle Wunden.

Tauchen

Nach dem Nord Male Atoll, wird Ari Atoll wegen der hohen Qualität des Tauchens als eines der besten Atolle der Malediven angesehen. Viele Taucher halten die Tauchplätze des Ari Atoll sogar für die besten in den Malediven und es steht auch ganz oben auf den Routen vieler Tauchsafarischiffe.

Tauchen im Ari Atoll ist nicht so sehr berühmt für Korallenpracht. Seine Thilas, Giris und Kandus sind teilweise sogar ein wenig langweilig im Vergleich zu vielen anderen Destinationen.
Wegen der starken Strömungen in dieser Region gibt es anstatt der üppigen Korallen die regelmäßigen Begegnungen mit den großem des marinen Leben.

Hammerhaie, Mantas und andere pelagische Fische werden häufiger angetroffen rund ums Ari Atoll und sogar der mächtige Walhai betritt regelmäßig die Bühne.
Obwohl es andernorts auch Spots für Haie und Mantas gibt, sind die zuverlässigsten Plätze für diese immer beliebten Spezies hier.