Malediven / Lhaviyani Atoll

Lhaviyani Atoll auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Der überwiegende Teil aller Malediveninseln im Lhaviyani Atoll ist unbewohnt

Das Lhaviyani Atoll liegt etwa 150 Kilometer nördlich vom Nord-Male Atoll. Die Inseln bilden einen länglichen Ring, der eine Größe von ungefähr 22 x 35 Kilometern aufweist. Das Lhaviyani Atoll ist auf der Ostseite der Malediven, westlich davon befinden sich das Baa und nordwestlich das Raa Atoll. Die genannten Atolle sind die Provinz Uthuru mit insgesamt zirka 40.000 Einwohnern (nach Male die bevölkerungsreichste Provinz).

Der überwiegende Teil aller Malediveninseln im Lhaviyani Atoll ist unbewohnt, die Bevölkerung verteilt sich auf vergleichsweise wenige größere Orte. Viele Menschen leben nach wie vor vom Fischfang, die Hauptinsel Naifaru verfügt über einen geschäftigen Hafen.

 Die Anreise

Der Transfer von Male, Hauptstadt der Malediven, bis zur gewählten Hotelinsel im Lhaviyani Atoll erfolgt mit dem Wasserflugzeug in durchschnittlichen 30 bis 45 Flugminuten.

 Das Tauchen

Das touristisch nur wenig erschlossene Lhaviyani Atoll bietet etwa fünfzig attraktive, davon viele unberührte Tauchplätze, ein Mantarochenrevier, zwei gutbewachsene Schiffswracks. Spektakulär ist die Unterwasserwelt am äußeren, tausend bis zweitausend Meter steilabfallendem Außenriff. Die meisten Tauchgründe im Lhaviyani Atoll sind durchschnittlich in zehn bis sechzig Bootsminuten entfernt.