Indonesien / Sulawesi

Sulawesi auf der Karte:

Das Wetter vor Ort:

7.17 km/h
30°C
Klarer Himmel

Sulawesi - Kultur und unberührte Landschaften

Sulawesi (früher Celebes) ist eine indonesische Insel zwischen Borneo und Neuguinea mit einer Fläche von 189.216 km². Die Einwohner konzentrieren sich im Südwesten um Makassar - ehemals Ujung Pandang - und im Norden um Manado, Gorontalo, Poso, Palu und Luwuk.

Sulawesis Vielfalt

 Erlebe die Kultur und unberührte Landschaften 

Sulawesi (früher Celebes) ist eine indonesische Insel zwischen Borneo und Neuguinea mit einer Fläche von 189.216 km². Die Einwohner konzentrieren sich im Südwesten um Makassar - ehemals Ujung Pandang - und im Norden um Manado, Gorontalo, Poso, Palu und Luwuk.

Die Insel ist vulkanischen Ursprungs und daher stark gegliedert und von sehr unregelmäßiger Gestalt; ihre Form erinnert an eine Orchidee oder Krake. Von der Celebessee im Norden führt die Straße von Makassar im Westen von Sulawesi in die Javasee. Sie wird im nördlichen Teil vom Äquator geschnitten, was für das zentrale Bergland starke Niederschläge das ganze Jahr über bedeutet. Die Folge ist eine üppige Vegetation mit dichtem Regen- und Hochnebelwald, in dem noch heute vereinzelt ethnische Gruppen auf primitivem, mit der europäischen Steinzeit vergleichbarem technologischen Niveau leben.

Die Bevölkerung, rund 14,9 Mio. (Stand 2004), ist ethnographisch stark gegliedert; bekannt sind die Makassaren und Bugis von der Südwesthalbinsel, beides einst gefürchtete Piraten, die Toraja im zentralen Hochland, deren Bestattungsbräuche touristisches Interesse gefunden haben, sowie die Minahasa um Manado.

Lembeh Strait

Muslime stellen mit 80 Prozent die Mehrheit, 19 Prozent sind Christen (davon gehören 17 Prozent verschiedenen protestantischen Glaubensrichtungen an, zwei Prozent sind katholisch. Der Islam ist bis auf einige Bergregionen in Sulawesi überall verbreitet.

Sulawesi wurde seit dem 15. Jahrhundert islamisiert, als der Islam in Indonesien Fuß fasste. Zuvor waren u. a. Buddhismus und Hinduismus vorherrschend, die aber stark von eigenen Traditionen durchdrungen waren. Der Islam vermischte sich ebenfalls mit traditionellen Glaubensvorstellungen. Mittlerweile praktiziert die Mehrheit der Muslime in Sulawesi aber einen orthodoxen Islam nach arabischen Vorbild. In den letzten Jahren gab es immer wieder Konflikte zwischen Christen und Muslimen (Poso) die ihren Ursprung aber eher in sozialen und wirtschaftlichen Problemen haben als in religiösen.

Nach fast 50jähriger Bauzeit zieht sich nun der Trans-Sulawesi-Highway fast 2000 km von der Inselhauptstadt Makassar im Süden nach Manado durch die Insel.

 Tourismus 

Touristisch interessant ist das Toraja-Gebiet nördlich von Ujung Pandang, das zentrale Hochland - insbesondere für Dschungeltouren, die Tauchgebiete bei Palu, das Gebiet um die Insel Bunaken nördlich von Manado, die Lembeh-Street, die touristisch vollkommen unbekannten Banggai Inseln (Tauchzeit Oktober bis März) südlich von Luwuk und die naturbelassenen Togian-Inseln, die seit Oktober 2004 zum Nationalpark durch den Minister für Forstwirtschaft erklärt worden. 

Der Park umfasst alle Inseln der Togians, sowohl den terrestrischen als auch den marinen Anteil.

 Ausflüge

Es werden auch Ausflüge auf das Festland angeboten. Hier lohnt es sich besonders, in das Tangkoko Naturreservat zu fahren, um den kleinsten Affen der Welt zu sehen. Auch das Minahasa Hochland ist äußerst sehenswert. Wer es actionreicher haben möchte, widmet sich einem Trekking- oder Rafting-Ausflug.
Lembeh:  Kürzere Ausflüge können zum traditionellen Markt von Bitung, zu Einheimischen- Dörfern oder zu einsamen Stränden organisiert werden. 

 Anreise

Es gibt von den meisten Europäischen Ländern Flüge nach Singapore, Jakarta oder Bali. Zu den günstigsten zählen Emirates, Gulf Air, Qatar Airways und Singapore Air.
Bei allen Flüge ist ein Zwischenstopp erforderlich. Da diese auch längere Aufenthalte beinhalten können, bietet es sich an einen Stopover einzulegen und sich die Städte oder Metropolen wie Singapoe , Bahrain oder Dubai anzuschauen.
Die Flugzeit z.B. von Frankfurt nach Singapore dauert ca. 12:00 Stunden  

Der Manado International Airport wird von SilkAir von Singapore aus 4mal pro Woche angeflogen. Die Flugdauer beträgt ca. 3 ½ Stunden. Es ist die einfachste und schnellste Option. Bei Flügen mit Singapore Airlines kann ein Kombiticket (Singapore Airlines/SilkAir) gebucht werden. Falls Tauchgepäck mitgeführt wird, erlauben die beiden Airlines 30 kg pro Person.

 Transfer

Wir möchten, dass Sie Ihre Reise von Anfang an genießen und Entspannt und Relaxt an Ihren Reiseziel ankommen, deshalb bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern unsere Privat oder VIP Transfers. Es ist nicht nur alles für Sie organisiert, Sie werden auch ganz persönlich begrüßt und direkt zu Ihrem Transferfahrzeug und ohne Umwege zu Ihrem Ziel gebracht. Sollten Sie Hilfe z.B. beim Check In benötigen, steht Ihnen der Transferguide gern mit Rat und Tat zur Seite. Umgekehrt werden Sie im Hotel zu einer mit Ihnen vereinbarten Zeit pünktlich abgeholt und direkt zu Ihrem nächsten Ziel gefahren.

Die ausladenden Formen Sulawesis, die langen Küstenlinien und die bis über 3.000 Meter reichenden Gebirge im Inneren der Insel führen bei den Niederschlägen zu recht unterschiedlichen Mengen.

Die Temperaturen weisen in Äquatornähe ganzjährig recht konstante Werte auf, die im Tiefland und an den Küsten am Tag zwischen 28 und 32 °C schwanken und nachts auf höchstens 20 °C absinken.
In den gebirgigen Regionen im Inneren der Insel Sulawesi verringern sich die Temperaturen je nach Höhenlage, wobei bereits in etwa 700 Meter Höhe mit etwa 5 Grad niedrigeren Temperaturen zu rechnen ist.
Im Norden und in den beliebten Tauchgebieten an der Nordostspitze der Insel liegt die Regenzeit zwischen Oktober und April wobei die feuchtesten Monate zwischen Dezember und März liegen.

 

Die geschilderten unterschiedlichen Klimaverhältnisse in den einzelnen Regionen Sulawesis gestatten es kaum, eine generell für die Insel geltende beste Reisezeit zu empfehlen. Lediglich die Zeit zwischen Mitte Juli und Ende September ist mit einigen Einschränkungen als inselweit gültige Trockenzeit und damit als die wohl ideale Reisezeit nach Sulawesi zu betrachten.

Die beste Zeit

um in den Gewässern Sulawesis zu tauchen, liegt zwischen April und Oktober.